Artikel
387 Kommentare

Ich – Einfach verbesserlich

IMG_7300_ich_einfach_verbesserlich_weltreise_mit_kindern

Ich war mal wieder zu laut, zu aufbrausend, wurde wütend wegen einer Kleinigkeit. Es gab zwar auch davor eine Menge andere Kleinigkeiten, doch diese letzte brachte den Knoten zum Platzen. Warum musste sie so verdammt stur sein, so einen wahnsinnig starken Willen haben? Das konnte mich manchmal – wie auch am heutigen Tag – in den Wahnsinn treiben. Doch gleichzeitig war es doch das, was ich so an ihr liebte. Wie stark und eigenständig sie ist, wie zielstrebig und lebendig. Wie stark sie fühlt.

Sie ist mir in Vielem so ähnlich, und trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, geraten wir so leicht in Konflikt miteinander. Andererseits können wir uns dadurch auch bestens verstehen, so bald wir das Geschehene mit ein wenig Abstand betrachten können.

Ich schämte mich für mein Benehmen, wie ich das immer tue nach solchen Episoden. Ich bat sie um Verzeihung, sprach danach in Gedanken mit mir selbst und gelobte Besserung.

Als ich spät abends an ihrem Bett saß und ihren Rücken kraulte, dachte ich noch mal über alles nach.

Ich bin ein schlechter und ein guter Vater. Ich tue viel Falsches, aber auch viel Richtiges. Ich bin kaputt – wer kann schon von sich behaupten, heile zu sein? – und gebe das leider auch teilweise an meine Kinder weiter. Doch ich gebe verdammt noch mal auch viel Gutes an sie weiter…

…oder?

Ich entschied mich dazu, sie heute länger als die obligatorische eine Minute zu kraulen. Oft, wenn ich Abends am Bett meiner Kinder sitze, empfinde ich eine sehr starke, fast überwältigende Liebe für sie. Wenn sie da so friedvoll liegen, verstehe ich alles so viel besser, sind meine Gedanken irgendwie klarer. In manchen solchen Fällen, kraule ich sie dann einfach weiter, bis sie eingeschlafen sind. Die drei bekannten Worte, die mir so oft und vielleicht manchmal zu schnell über die Lippen kommen, lasse ich dann ausnahmsweise mal aus und lasse lieber Taten sprechen. Es gibt für einen Vater oder eine Mutter kaum etwas Schöneres, als dem eigenen Kind Geborgenheit und Liebe zu schenken.

Und genau das tat ich in diesem Moment. Es fühlte sich unglaublich gut an. Ich spürte tief in meinem Herzen, dass ich sie über alles liebte und war irgendwie überzeugt davon, dass auch sie dieses Gefühl in mir wahrnehmen konnte.

„Wenigstens das kriege ich hin“, dachte ich, und spürte dabei wie diese Einsicht den Schmerz linderte, für den meine Vorwürfe an mich selbst zuständig waren.

„Kannst du mir den Rücken massieren“, fragte sie leise. Ihre Stimme klang schläfrig, ihre Augen waren schon längst zu.

Ich antwortete nicht, sondern fing einfach nur damit an. Dabei dachte ich darüber nach, wie wahnsinnig gut es sich anfühlt, ich liebe dich zu sagen, ohne überhaupt ein einziges Wort in den Mund zu nehmen.

Ein paar Minuten später schlief sie, ich erkannte es an ihrem schweren Atem. Ich blieb noch eine Weile sitzen, tief in Gedanken versunken, während ich zuschaute, wie sich ihre Decke langsam und fast unmerklich im Takt ihrer Atemzüge auf und ab bewegte. Ein wenig später stand ich vorsichtig auf und verließ lautlos den Raum.



Als ich vor neun Monaten mit dem Bloggen angefangen habe, sollte das Ganze für mich so etwas wie ein Testprojekt sein. Ich wollte zum Einen herausfinden, ob ich überhaupt schreiben kann, und zum Anderen, ob es mir Spaß macht. Mittlerweile hat sich herausgestellt – nun ja -, dass zumindest Letzteres zutrifft. Also könnte ich mir durchaus vorstellen, den Blog weiterhin zu betreiben, auch nach dieser Reise, die voraussichtlich im Juli 2016 endet.

Denn durch sie ist mir erst so richtig klargeworden, dass das Leben an sich eine einzige große Reise ist. Meine fing in Norwegen im Jahr 1982 an, mit einem Vater, der an Depressionen und einer Alkoholsucht litt, was meine Kindheit natürlich stark geprägt hat. Meine Jugend und die ersten Jahre als junger Erwachsener verbrachte ich in einer Sekte, die meine Persönlichkeit abgestumpft hat und mich viele Jahre – auch danach – in einer Art mentalen Gefangenschaft leben ließ.

Nachdem ich meine Frau geheiratet habe, die ich natürlich in der oben genannten Sekte kennenlernte, bin ich mit ihr nach Deutschland ausgewandert, wo ich Stück für Stück verstanden habe, was alles an meinem Glauben und an der Kirchengemeinde in Norwegen falsch war. Ich brauchte viele Jahre, um das Ganze zu verarbeiten und mich innerlich von der Gehirnwäsche zu befreien. Und je mehr ich mich dieser neuen Freiheit nähern konnte, je glücklicher bin ich geworden und je besser habe ich verstanden, wer ich wirklich bin. Es fühlt sich heute fast so an, als würde das Leben jetzt erst richtig losgehen.

Ich habe also viel zu erzählen, überlege mittlerweile sogar, ein Buch über alles zu schreiben. Ich trage so viele Geschichten in mir herum, und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich sie erzählen muss, dass sie einfach raus müssen und dass sie vielleicht sogar als Inspiration für den Einen oder Anderen dienen könnten. Und auch wenn das nicht der Fall sein sollte und sich niemand für das Buch interessieren würde, würde es mir wohl selbst einfach guttun, die ganzen Geschichten niederzuschreiben.

Und ich könnte mir wie gesagt auch vorstellen, weiterhin meine Gedanken auf diesem Blog mit euch zu teilen.

Stellt sich nur die Frage, ob ihr noch Interesse an dem habt, was ich hier dann noch so schreiben würde, wenn unsere Reise irgendwann zu Ende geht. Der heutige etwas kurze Beitrag über mich als unvollkommenen Vater hat zum Beispiel relativ wenig mit unserer Reise zu tun, also dachte ich, dass dies eine gute Gelegenheit ist, um zu fragen, was ihr so denkt.

Würdet ihr weiterhin diesen Blog lesen, auch nachdem unsere Weltreise vorbei ist? Wollt ihr mehr über meine und unsere Geschichte erfahren? Wollt ihr wissen, wie sie weitergeht?

Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele von euch mir unten in den Kommentaren eine Rückmeldung dazu geben würdet, egal ob positiv oder negativ!

An dieser Stelle möchte ich mich auch vom Herzen bei jedem einzelnen von euch bedanken. Ich hätte nie gedacht, dass ich mit diesem Blog so schnell so viele Menschen erreichen würde. Vielen lieben Dank fürs Lesen, fürs Teilen und für die ganzen E-Mails und Kommentare. Eure Rückmeldungen bedeuten mir sehr viel!

Liebe Grüße,
Thor

 

Wenn du informiert werden möchtest, wenn ich neue Beiträge veröffentliche, brauchst du hier nur deine E-Mail-Adresse einzutragen. Ich würde mich sehr freuen!
Ja, ich möchte den Newsletter!


ARTIKEL TEILEN:
Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Veröffentlicht von

Thor Braarvig ist freiberuflicher Übersetzer, Musiker, Ehemann, Vater von vier Kindern, Norweger, Dortmunder

387 Kommentare

    • Hallo Thor,

      der blog über Eure Reise ist deshalb reizvoll, weil das, was passiert, nicht geplant ist und der blog somit von Dir auch nicht geplant werden kann, weil die Dinge ja erst mal passieren müssen. Der Blog ist sehr nah an real time. Die Geschichte, die sich darin erzählt, ist ein Zufallsprodukt, ein Vergehen von Zeit. Ein Buch sollte das Gegenteil sein, ihm sollte eine Idee und ein Konzept zugrunde liegen, welches sich quasi in der Gebundenheit der Seiten des Buches manifestiert. Kurz und gut: Momentan lese ich gerne, was Euch passiert und was Du dazu denkst. Ich glaube nicht, dass es die Frage ist, ob wir oder ich Interesse haben werden, auch noch dann Deinen Blog zu lesen, wenn Deine/Eure Reise schon beendet sein wird. Sondern ich denke, dass es die Frage ist, ob Du merkst, dass Du Interesse hast, diesen Blog weiterzuschreiben. Und gleichzeitig stellt sich dann die Frage, wie lange er in welche Richtung weitergeht und wieweit es für Dich Sinn macht, weiterzuschreiben, wenn Euer großes Reiseprojekt beendet sein wird. Mein Eindruck ist, wenn die Reise zu Ende ist, endet auch dieser blog, und es wird ein vielleicht auch wehmütiger Abschied sein, bei Dir und ich denke auch bei wenigstens einigen Deiner Leser. Gleichzeitig denke ich aber auch, dass wenn Du mehr über Dich und Deine Gedanken sagen möchtest, Du einen Weg findest, es zu tun. Ich bin gespannt…

      Antworten

    • Doro aus Dortmund /Scharnhorst

      Ich würde gerne weiter und mehr von euch erfahren. Ich erzähl die Geschichten oft im OP bei der Arbeit weiter und alle sind davon begeistert. Ganz liebe Grüße an euch und ganz lieben Gruß von Emilia an Aaron. 😀

      Antworten

    • Ja, ich würde sehr gerne weiterlesen, wenn die Reise zu Ende geht. Ein Buch fände ich auch ganz toll.

      Antworten

    • Ich lese normalerweise überhaupt keine Blogs, aber deinen finde ich ganz toll. Also mach bitte damit weiter. Ich bin mir sicher, dass es auch nicht langweilig wird, wenn ihr wieder zu Hause seid. :)

      Antworten

    • Ja Thor, schreib weiter, für dich, für deine Kinder und für alle, die wie ich gerne lesen, wiedererkennen und nicht so mit der Sprache umgehen können wie du! Erzähl deine Geschichte und vom jetzt und hier – ich verfolge gern dein Blog und werde auch dein Buch kaufen! Lieber Gruß aus dem Schnee in Südtirol! 2003/2004 haben wir in Broome mit unsere 1,5jährigen Tochter und Nr. 2 im Bauch Sylvester gefeiert! Macht weiter so! Doro

      Antworten

      • Hi Doro! Vielen lieben Dank für deine Worte! :) Es freut mich sehr zu hören, dass du auch in Zukunft gerne von mir lesen möchtest!
        Liebe Grüße,
        Thor

        Antworten

    • Hallo Thor,

      auch ich möchte weiterlesen, gerne auch in einem Buch…..was Ihr 6 alles noch so auf Euer Reise erlebt. Du schreibst sehr schön und man will einfach immer nur weiterlesen 😎. Ich wünsche Euch für 2016 nur das Beste und dass ihr alle gesund bleibt, dass ist das wichtigste.
      VG Silvia

      Antworten

    • Hey Thor,

      eben zum ersten Mal auf deinem Blog gelandet, aber mach ma auf jeden Fall weiter! Auch wenn es mein Kommentar dazu nicht mehr wirklich benötigt. Freue mich gleich noch mehr von den alten Beiträgen zu lesen.

      Antworten

  1. Lieber Thor, dieses Mal gab es was Anderes, was Überraschendes zu lesen. Eine ganz andere Seite. Ich habe dich als Sänger kennenlernen dürfen, der sehr einfühlsam singt. Gebannt hab ich euren Familien-Weltreise-Blog gelesen, und war mir fast immer sicher, was habt ihr für ein Glück, so eine tolle Familie, so eine tolle Liebe. Nicht neidisch, nein, einfach schön, dass es sowas gibt und dass ihr eure Erlebnisse teilt.

    Und dann liest man die Schattenseiten deiner Vergangenheit und es wird einem klar, nicht alles scheint so, wie es ist. Du hast eine schwierige Vergangenheit, und so etwas prägt.

    Aber lass dir gesagt sein: es ist nicht die Vergangenheit, die einen ausmacht, sondern das, was man daraus macht. Du hast ein Herz aus Gold und bist dir gleichzeitig deiner eigenen Schwächen bewusst. Nicht jeder Mensch kann sich so reflektieren.

    Du hast damals, auf meine Anfrage, nicht gezögert, auf der Hochzeit meiner Schwester, die todkrank war, zu spielen. Ich kenne dich nicht viel, aber was ich kennenlernen durfte, reichte, um zu zeigen, dass du ein guter Mensch bist. Und nur das zählt doch.

    Sicherlich steht ihr auf eurer Weltreise vielen Hindernissen entgegen, aber ihr liebt euch alle und nur das zählt. Ich lese gerne euren/deinen Blog und würde mich freuen, mehr zu lesen.
    Aber nicht nur mehr zu lesen, nein, auch mehr von deiner schönen Musik zu hören, falls es euch wieder nach Deutschland verschlägt.

    Ich wünsche euch Sechs einen guten Start in ein weiteres, tolles Jahr 2016 und das ihr weiter wachsen möget, als Familie und jeder für sich.

    Liebe Grüße Susanne

    Antworten

    • Liebe Susanne,
      vielen lieben Dank für deine schönen Worte!!! Ich finde es super schön, dass du weiterlesen möchtest. Vielleicht komme ich auch mal wieder dazu Musik zu machen. Ich denke schon! :)

      Dir auch ein frohes neues Jahr!

      LG Thor

      Antworten

  2. Schreiben ist für mich die schönste Beschäftigung, die es gibt, gleichgültig, wie gross das Feedback danach ist. In erster Linie tut man es für sich und dann für andere. Schreib es und es wird gelesen werden.

    Antworten

    • Vielen Dank für dein Feedback, Jörg! Ich werde weiterschreiben, wie auch immer! Es macht zu viel Spaß, um damit aufzuhören…

      Antworten

      • Thor, wenn du mal Hilfe brauchst, … es sind ja schon zehn bei mir geworden :)
        Interessant ist auch der nicht mehr neue und schon etablierte Trend des self publishing. Wenn du also keinen Verlag findest, veröffentlichst du es einfach selbst, zunächst als e-book, später, wenn es gut läuft auch als print.
        Meine Bücher sind zwar ausnahmslos in Verlagen erschienen, aber ich plane einen witzigen Patientenratgeber im Eigenverlag. Wenn ihr wieder da seid, können wir ja gern mal drüber reden … falls ich tatsächlich wieder kommt und nicht in einem Paradies hängen bleibt :)

        Antworten

        • Hallo Jörg,
          wow, zehn Bücher hast du schon geschrieben!? Nicht schlecht! :) Ich hatte tatsächlich überlegt, das Buch selbst über Amazon usw. zu veröffentlichen, aber trotzdem würden mir deine Erfahrungen mit Verlagen schon sehr interessieren!
          LG Thor

  3. Oh ja….ich würde das Buch auch lesen und natürlich kaufen….. :-)
    Es gibt so viele Bücher, die so wenig aussagen, weil so viele Menschen glauben, über ihr Leben schreiben zu müssen.
    Ich denke, schon dein Blog sagt so viel aus…..ich warte jedes Mal auf die Fortsetzung und freue mich auf die Nachricht in meinem Postfach.
    Also, ja, bitte schreibe ein Buch….und weiterhin eine gute und glückliche Reise für euch.

    Antworten

    • Vielen Dank für deine Gedanken, Doro! Es freut mich sehr, dass du mitliest und auch gerne weiterlesen möchtest! :)
      LG Thor

      Antworten

  4. Lieber Thor,
    ich mag Dein Schreiben und Deine Texte; ich mag die Tiefe, die immer wieder zu spüren ist. Ja, es ist diese Art von Tiefe, die häufig bei Menschen zu lesen ist, die viel erlebt haben, auch nicht so schöne Dinge. Ich fühle mich Euch verbunden, auch, weil wir auch ein Jahr Reisezeit (allerdings im Wohnmobil und in Europa) hinter uns haben mit all den Themen und Fragen und Freuden und Unsicherheiten, die da so auftauchen auf dem Weg.
    Und ja, ich würde gern weiter von Euch lesen!
    Lieben Gruß
    Lena

    Antworten

  5. Lieber Thor,
    wozu brauchst Du diesbezüglich unsere Rückmeldungen? Du hast doch schon festgestellt, daß Du mit Spaß schreibst und viele – so auch ich – gern und mit Freude Deine Texte lesen..also, nur Mut!
    Herzliche Grüße aus Dortmund,
    Annetraud

    Antworten

    • Liebe Annetraud,
      hm, das ist eine gute Frage. Ich glaube, ich habe mir sorgen gemacht, dass ihr keine Interesse mehr haben würdet, so bald die Reise vorbei ist. Aber das scheint ja zum Glück nicht so zu sein! :)
      Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir!
      LG Thor

      Antworten

  6. Lieber Thor,
    gerade eben hat mein Handy gepiest und mir mitgeteilt, dass ein Mail angekommen sei. Als ich gesehen habe, dass es sich um deinen Blogeintrag handelt habe ich ihn sofort gelesen. Ich freue mich wirklich immer sehr auf Neuigkeiten von Euch.

    Nun zu deiner Frage: Also erst kürzlich hatte ich einer Freundin von eurer Reise und deinen Berichten erzählt. Wie toll und mutig ich es finde, mit vier kleinen Kindern :-) Ich sagte auch zu ihr, dass ich gespannt bin und hoffe, dass du weiterschreibst wenn die Reise zu Ende ist.

    Ja und somit beantwortet sich die Frage. Ich würde sehr gerne weiterlesen, über eure Erfahrungen bei der Reise und auch dann beim Heimkommen, über eure Eindrücke und Erlebenisse und wie ihr es schafft dann letztendlich wieder zu Hause anzukommen.

    Die Idee mit einem Buch finde ich super genial! Ich denke es gäbe viele Menschen die dies lesen würden. Gestern erst hatte ich mir selbst gedacht, ob es nicht sinnvoll wäre mit einem Tagebuch zu beginnen. Einfach um diese vielen Erlebnisse, Eindrücke, Gedanken, etc. nicht im Laufe der Jahre zu vergessen. Ich komm grad drauf, ich glaub ich hab schon viel aus meiner Kindheit/Jugend vergessen. Das finde ich aber eigentlich sehr schade…

    Ein Buch wäre doch echt ideal … somit gerät auch bei dir nichts in Vergessneheit und ich denke auch, es ist sicher eine sehr gute Möglichkeit die Vergangenheit aufzuarbeiten … und das können sicher viele von uns brauchen.

    Manchmal ist es auch gut die Gedanken andere zu lesen um vielleicht selbst wieder einen anderen Blickwinkel auf das eigene Leben zu bekommen …

    Also, ich denke jeder (du und ganz viele anderen Menschen)könnten von deinem Buch profitieren …. In diesem Sinne … Viel Spass beim Schreiben … ich freu‘ mich drauf … auf’s Buch und auf den nächten Blogbeitrag.

    Ganz liebe, nebelige Grüße aus Wien :-)

    Antworten

  7. Hallo Thor,
    ich rate dir, den Blog weiterzuschreiben und sei es nur zur „Selbsttherapie“ ;-). Ich würde jedenfalls weiter lesen. Wenn du feststellen solltest, dass die Interessenten weniger werden, könntest du ja immer noch damit aufhören.
    Ihr seid für mich einfach sehr interessant und vieles ist gut nachvollziehbar.
    Einen guten Rutsch ins Neue Jahr für euch, Ute.

    Antworten

  8. Lieber Thor,

    ich würde mich freuen weiterhin von euch zu hören und den Blog weiter lesen. Ich würde auch das Buch kaufen :) also los…

    Liebe Grüsse und einen guten Rutsch in 2016 wünscht euch Steffi

    Antworten

  9. Bitte unbedingt weiter den Blog schreiben!!! Und ehe du es erwähnt hast…ich dachte es selber…eure Weltreise muss ein Buch werden. Ihr seid eine zauberhafte Familie und es gibt nicht nur positive Momente. Umso schöner das du uns an Familienproblemen teilhaben lässt. Es gehört doch auch dazu.
    Ich freue mich noch weiter viele spannende Geschichten von euch zu lesen.
    Liebe Grüße aus Dortmund

    Antworten

  10. Hallo Thor, ich finde heute zum ersten Mal Zeit und Muße, zu schreiben.
    Die Idee mit dem Buch finde ich richtig gut und interessant. Dass Dir das Schreiben Spaß macht, merkt man. Und was Du schreibst, ist spannend und liest sich gut!
    Ich glaube, den Blog solltest Du abschließen, er bildet eine Einheit mit Eurer Reise.
    Gruß aus Do
    andreas

    Antworten

  11. Mir gefällt es auch, wie Du schreibst. Du hast sicher viel Interessantes aus Deinem Leben zu berichten. Ich muss aber gleich ein wenig einschränken… ich kann nicht sagen, ob ich weiter bei Dir mitlesen werde. Ich beschränke mich normalerweise auf Gartenblogs, weil es sonst leicht passiert, dass es einfach zu viel wird. Das Web ist voll mit tollen Blogs und man braucht viel Zeit, wenn man überall lesen will. Ich werde aber sicherlich gelegentlich bei Euch reinschauen.

    Antworten

    • Und wenn ich zwischendurch mal über Gartentipps und Pflanzenthemen schreibe, würdest du dann weiterlesen? ;)

      Nein, Spaß beiseite. Vielen lieben Dank für deine ehrliche Rückmeldung!!!

      Liebe Grüße aus Australien!

      Antworten

  12. Lieber Thor,
    ich freue mich immer, wenn ein neuer Eintrag auf dem Blog erfolgt. Leider sind es für mich zu wenige, da ich gerne mehr über eure Reise und Erfahrungen lesen möchte. Ich mag die Art wie du schreibst und würde gerne auch nach dem Ende der Reise lesen, wie euer Leben weitergeht.

    Antworten

    • Liebe Michaela,
      vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich würde gerne mehr und öfter etwas veröffentlichen. Vielleicht schaffe ich in Zukunft mehr. Allerdings bin ich nicht so schnell beim Schreiben, brauche also immer etwas Zeit für meine Texte. Und ich muss auch zwischendurch arbeiten, und Zeit mit meiner Familie will ich auch verbringen! Aber wenn ich mal ein Buch schreiben will, muss ich es wohl lernen, schneller zu schreiben. Ich bin gespannt, wie es weitergeht…

      Es freut mich sehr, dass du weiterlesen möchtest! :)

      LG Thor

      Antworten

  13. nach der Weltreise würde ich weiterlesen – bzw ab und zu schnuppern – wenn ihr schildert, wie eure Kinder NICHT zur Schule gehen und als Freilerner weiter eine menschliche Bildung erfahren…

    ich habe 2 „große“ Kinder – 26 und 22 Jahre alt – beide haben mich dieses Jahr mit einem wunderbaren Enkelchen beglückt. seit meiner Kinder klein waren beschäftige mich mit „wie menschen menschlich bleiben“ bzw ihr menschliches potential entfalten. nach jahrzehntelangem praktischem und theoretischem Studium kann ich sagen: wenn ich noch einmal Kinder hätte, würde ich sie AUF KEINEN FALL mehr dem sog. „Bildungssystem“ ausliefern… Buchtipp als Anregung: Andrè Stern „und ich war nie in der Schule – Geschichte eines glücklichen Kindes“

    Antworten

    • Hallo Claudia,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Und für den Buchtipp. Andre Stern kannte ich schon, aber das Buch noch nicht. Hab mir direkt eine Leseprobe auf mein Kindle gezogen! :)
      LG Thor

      Antworten

  14. Bitte schreib weiter! Du hast so einen tollen Schreibstil und es gibt sicher noch so viel spannendes zu berichten, auch wenn ihr wieder zuhause seid.
    Ich wünsche euch schon jetzt einen guten Start in ein gesundes und spannendes neues Jahr!

    Antworten

  15. Ich würde mich ebenfalls freuen, weiter und mehr von euch zu lesen. Mich inspiriert das. Liebe Grüße!

    Antworten

  16. Lieber Thor,
    schreibe weiter! Es macht sehr viel Spaß, Deine Berichte / Erlebnisse zu lesen und man merkt diesen auch an, das sie mit Spaß geschrieben wurden. Ich glaube, das Du noch sehr viel zu erzählen hast. Und wenn Du nicht erzählen möchtest, schreib für Dich. Egal, für was Du Dich entscheidest, es wird richtig sein.
    Und selbstverständlich würde ich auch gerne wissen, wie es nach Eurer Reise mit Euch weitergeht.
    Viele liebe Grüße
    Mirja

    Antworten

  17. Bitte schreib weiter!
    Deine Texte, eure Fotos und Videos sind so inspirierend!!!
    Und ich liebe deine Musik!
    An dem Schreiben des Buches solltest du auch nicht zweifeln!
    Alles geschieht aus einem Grund und so wird auch das Buch seinen Grund haben :)
    Alles Liebe für 2016.
    Ivonne

    Antworten

  18. Hallo, ich kenne Euch überhaupt nicht und ich bin per Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Wir haben auch vier Kinder und lieben das Reisen, hatten bis jetzt aber nie den Mut, eine Weltreise in Angriff zu nehmen. Umso gebannter lese ich Deinen Blog über Eure Reise,aber auch über Euer Familienleben. Ich würde Deinen Blog deshalb auch über Eure Reise hinaus lesen! Möglicherweise würde ich auch Dein Buch lesen! Viele Grüße, Kerstin

    Antworten

  19. Lieber Thor,

    ich lese Eure Geschichten unheimlich gerne. Und zwar nicht nur weil sie vielleicht tiefliegende Träume anspricht, weil Du schön schreibst oder weil womöglich Deine Geschichten ein Stück heile Welt näher bringen. Sie bringen auch ein Stück Wahrheit und Klarheit und die damit verbundene Freiheit mit, diese Wahrheit die einem sagt: weder man selbst noch die Welt ist in irgendeiner Weise perfekt – so wie es einem Filme oder vielleicht auch Religionsgemeinschaften manchmal vorgaukeln, das sei das einzig wahre Perfekte und alles andere sei sündig.
    Wir alle haben und machen Fehler und wir können nur daraus lernen und es besser machen…
    Perfekt… das werden wir vielleicht nie. Und wer weiss schon, ob das gut wäre…

    Ich freue mich auf jede Menge neuer Geschichten – auch nach Eurer Reise!

    DANKE!

    Antworten

    • Wow! Vielen Dank für deinen Kommentar und für deine Gedanken, Markus! Es bedeutet mir unheimlich viel, zu hören, dass meine Geschichten etwas für dich bedeuten und dass du dich auf weitere freust! :)
      LG Thor

      Antworten

  20. Du hast zwei Talente, Talent für den Stil und Talent für den Inhalt. Deine Texte wirken authentisch, sind angenehm zu lesen und regen zum Nachdenken an. Du solltest diese Talente auf keinen Fall aufgeben, vor allem dann nicht, wenn du selbst Spaß daran hast und fühlst, daran zu wachsen. Ich freue mich auf jeden Blogeintrag. Wenn du wie jetzt, schon während der Reise über andere Themen schreibst als über Reiseeindrücke, wirst du feststellen können, ob sich die Menschen für deine Gedanken interessieren. Doch selbst wenn nicht, hör nie auf zu schreiben, solange du das Verlangen danach empfindest. Und, ja, ich würde mit Sicherheit ein Buch von dir kaufen. Also mach weiter, bitte.

    Antworten

    • Hi Dagmar,
      vielen Dank dafür, dass du deine Gedanken, zu dem was ich schreibe, mit mir teilst! Das bedeutet mir sehr viel!
      LG Thor

      Antworten

  21. Hello Thor, als gebuertige Europaerin lebe ich seit vielen Jahren in Australien. Mir hat enorm geholfen meine Lebensgeschichten mehr oder weniger nur fuer mich aufzuschreiben. Gedichte kamen dazu. Jahre spaeter fielen die vielen Zettel und Manuskripte wieder in meine Hand. Ich genoss es zu entdecken wie mich positiv ueber die Jahre entwickelt hatte. Wenn Dir Schreiben gut tut, schreibe. Tut Dir Reden besser, dann rede.

    Was ich lernte war, dass unweigerlich im Leben sich Kreuze in den Weg stellen, akzeptiere sie, denn mit ihnen ist es wie in der Musik…..sie
    erhoehen.
    Good luck!

    Antworten

  22. Lieber Thor, ich bin durch Zufall auf Dich/Euch gestoßen.

    Ich war schon selbst auf Weltreise, allerdings mit dem Rad für 1 Jahr. Es kommt mir vieles so bekannt vor, wenn ich Eure Geschichten lese.

    Traue Dir etwas zu. Dein Buch wird zu einem Erfolg werden.

    Alles Gute für Euch. Weiterhin eine schöne Reise, mit vielen tollen Erlebnissen.

    Gruß Tamara

    Antworten

  23. Schreib, schreib, schreib, und wenn, was offensichtlich nicht der Fall ist (s.o.), keiner ein Wort lesen will, dann schreib weiter! Solange In Deinem Kopf Worte sind die raus wollen, Schreib! Ich bin sicher, dass Du mit dem was Du zu sagen hast, vielen Menschen viel geben kannst, aber vor allem tut es Dir gut, und das ist genauso wichtig!

    Antworten

  24. Auch ich finde deine Blog interessant. Ich reise seit einem Jahrzehnt nach Thailand, habe es allerdings als Auszeit vom Alltag gesehen, sprich meinen Sohn für diesen Zeitraum in Deutschland zurückgelassen. Ich sehe gespannt zu wie eure Auszeit auf der Weltreise verläuft, wundere und bewundere eure Zeit. Ich würde gerne weiter eure Wege begleiten.

    Antworten

  25. hallo thor,
    ich kann mich nur den oben genannten positiven rückmeldungen abschließen.
    ich freue mich jedesmal deinen blog zu lesen.
    es gefällt mir wie du schreibst.
    ich würde auch dein buch kaufen, und das heißt was…. ich bin eigentlich eine lesemuffel 😛
    aber deine geschichten faszinieren mich. ich möchte unbedingt, dass du weiterschreibst, auch nach eurer weltreise, die mich sowieso total fesselt…
    ich lebe da so richtig mit 😊

    GLG und nur das beste für 2016 wünscht dir und deiner family sylvia aus tirol/österreich

    Antworten

  26. Lieber Thor,

    ich freue mich über jeden deiner Blog Einträge und es ist jedesmal wieder schön von euch zu lesen.
    So ein Eintrag wie dieser hier jetzt zeigt mir das doch nicht immer nur alles einfach, easy und happy ist.
    Es zeigt eine weitere Seite von dir / euch. Ich kann mir gut vorstellen das viele beim lesen dachten: hey da schau mal einer an, nicht nur bei mir / uns ist das so.
    Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du weiterhin schreibst, egal ob über weitere Abenteuer oder einfach über euren Alltag. Du hast eine ganz tolle Art zu schreiben und ich hoffe und freue mich auf noch viele weitere Einträge!

    Antworten

  27. Lieber Thor,

    Ich verschlinge quasi Deinen/Euren Blog und würde mich sehr freuen, wenn Du ihn weiterschreibst.
    Ein Buch! Die Idee ist super, ich würde es selbstverständlich kaufen, logo!

    Alles Liebe für Dich und Deine Familie, drück sie mal alle von uns

    Antworten

  28. Lieber Thor

    Deinen Block verfolge ich immer mit grossem Interesse. Bitte schreibe weiter und halte deine Anhänger auf dem Laufenden und lasse sie teilhaben an deinem und dem Leben deiner Familie.
    Zu deiner Idee evtl. ein Buch zu schreiben, kann ich dich nur beglückwünschen.
    Bestimmt wäre ich eine der ,, ERSTEN ,, die dein Buch kaufen würde.

    Antworten

    • Liebe Christa,
      vielen Dank für deine Worte! Es freut mich sehr, dass du dich auch vorstellen könntest, ein Buch von mir zu lesen. Vor einigen Monaten hätte ich nie gedacht, dass es mir jemals in den Sinn kommen würde, ein Buch zu schreiben. Zeiten ändern sich, was? :)
      LG Thor

      Antworten

  29. Hallo Thor,
    ich lese schon seit Anfang an immer regelmäßig den Blog mit, „verfolge“ euch auf Facebook und freue mich immer sehr, wenn ich euren Newsletter bekomme. Ich überlege auch eine lange Reise zu machen, daher finde ich es so interessant, wie du eure Erlebnisse und Erfahrungen beschreibst. Vor allem, dass du auch die Schattenseiten beleuchtest, aber sie dadurch wieder zu Sonnenseiten machst.

    Bitte mach unbedingt weiter mit dem Blog, für ein Buch wäre ich auch sofort zu haben! Und falls ich noch einen Extrawunsch äußern darf, dann bitte dreh wieder ein Video. Ich schau sie mir so gerne an, da kommt bei mir immer das Fernweh auf!

    LG aus Wien

    Antworten

    • Hi Elisa,
      vielen Dank für deine Rückmeldung! Es ist richtig schön zu hören, dass du weiterlesen möchtest! :) Und ja, es folgen weitere Videos! :) Das nächste wird vermutlich in den nächsten Tagen veröffentlicht!
      LG Thor

      Antworten

  30. Hallo Thor,

    momentan lese ich Deinen Blog ganz gerne. Vor allen Dingen, weil ich mich das Thema Weltreise mit Kindern interessiert. Aber ich denke ein Blog wird entweder von Freunden/Bekannten gelesen oder von Leuten, die gerade Interesse an der Richtung haben, in der Du schreibst.

    Schreib weiter und mach es für Dich. Schau wer bleibt. Ich kann Dir nicht versprechen, ob ich weiterlese, weil ich selber nicht weiß, wo meine Reise hingeht und wieviel Zeit ich dann noch für Lesen von Blogs habe, bzw. ob es dann noch meine Priorität ist.

    Aber bis jetzt finde ich Deinen Blog sehr schön geschrieben :-)

    Sonnige Grüße
    Julia

    Antworten

  31. Also mich würde es auch interessieren, wie es mit euch nach eurer Weltreise weitergeht. Über etwas aus deiner/eurer Vergangenheit zu lesen, (egal ob als Buch oder Blog) wäre bestimmt auch sehr interessant und dir könnte es bestimmt helfen, das erlebte niederzuschreiben. Also mach was dir Spaß macht und weiter so. Würde mich auch über ein paar mehr Videos freuen! LG

    Antworten

  32. Hallo Thor,

    na klar lesen und schauen wir weiter. Mein mittlerer Sohn ist auch wahnsinnig stur, was mich echt wütend machen kann! Aber auf der anderen Seite ist er einfach toll, witzig, herzlich und weiß was er möchte und ich bewundere seine Art sich nicht verbiegen zu lassen. Wir sind sowieso schon Eure Internet-Freunde und meine Jungs wollen regelmäßig „das Video von Aaron“ sehen (wo er so supercool den Käfer ist).
    Also bitte nich aufhören! Viele Grüße an alle

    Sandra

    Antworten

  33. Ich wäre auch für ein Buch und eine Weiterführung des Blogs!
    Natürlich ist Dein Reise- Blog super, und ich freue mich jedesmal wenn es etwas Neues von Euch gibt! Aber ich finde es nicht weniger interessant wie es mit Euch weitergeht, und was Dich/Euch bewegt!
    Ich würde mich jedenfalls sehr freuen wenn Du weitermachen würdest!
    Jeg ønsker deg en fin tid
    Hilsen fra Dortmund

    Antworten

    • Hi Denise,
      ich glaube mir bleibt nix anderes übrig, oder? Ich schreibe gerne, du möchtest gerne weiterlesen! Klingt doch nach ner klassischen „Win-Win-Situation“, oder? :)
      Viele Grüße nach Dortmund,
      Thor

      Antworten

  34. Hallo Thor,
    Dein blog -als reiseblog- ist eine Bereicherung.das liegt nicht nur am Thema Weltreise mit Kindern, sondern auch und vor allem daran, dass du dir die Mühe machst, schöne und gute Texte zu formulieren. Ich bedauere oft, wenn ich über blogs im Netz stolperte, die mich vielleicht interessieren könnten, dass sich dieser Arbeit kaum noch jemand aussetzen will. Lieber werden endlose Videos gelistet, smileys und ein paar Bemerkungen in Alltagssprache dazu, fertig. Das ist sehr schade, und deshalb liebe ich euren blog. Zumal es ja für dich als nicht Muttersprachler auf deutsch noch schwieriger sein dürfte. Hast du dabei Hilfe, oder schreibst du die Texte allein? Auf jeden Fall fände ich ein Buch interessant. Aber ich denke, das sind zwei Medienformen, und auch zwei Themen, die man auseinanderhalten sollte. Schreibe deinen blog als familienblog weiter, und schreibe zwei Bücher: eins über die Reise und eins über dein leben. Natürlich wird das eine mit dem anderen zu tun haben, aber ich vermute, dass diese Themen recht unterschiedliche Zielgruppen ansprechen werden. Egal aber, wie du dich entscheidet: weiter schreiben ist eigentlich keine Option, sondern ein unvermeidlicher schritt. Weil du die Entscheidung dazu im grunde schon getroffen hast, habe ich recht? Ich wünsche dir und euch eine wundervolle Weiterreise und viel Erfolg, wie auch immer der am Ende aussehen mag.

    Antworten

    • Hallo Frede,
      vielen Dank für deine guten Gedanken. Ich bekomme keine Hilfe bei den Texten, außer dass mir zwischendurch Leser nach der Veröffentlichung auf Fehler hinweisen, die ich dann korrigiere. Es freut mich sehr, dass du weiterlesen möchtest und dich auch für ein Buch interessieren würdest! Ob ich mich schon zum Weiterschreiben entschieden hatte? Ja, eigentlich schon! ;) Aber ich hatte ein wenig angst, dass es den Leuten in erster Linie, um die Reise geht und nich um meine Geschichten. Also musste ich das herausfinden! :)
      LG Thor

      Antworten

  35. Bitte mach weiter…nicht nur mit euren wunderschönen Erlebnissen, sondern auch mit den ganz alltäglichen Dingen im Eltern-Leben!

    Ich les euch gern 😊

    Antworten

  36. Lieber Thor, bitte fasziniere mich weiter mit deinen tollen, emotionsgefüllten Abenteuergeschichten. Ich finde Du schreibst einfach so fantastisch schön und falls Du ein Buch auf den Markt bringen solltest, wäre ich auch sofort eine Käuferin. Ich wünsche Dir und deiner Familie weiterhin eine tolle Reise, viele tolle Erlebnisse und Abenteuer und freue mich darauf noch ganz viel von Euch zu lesen.
    Viele Grüße Miriam

    Antworten

  37. Hallo Thor,

    schreibe bitte weiter, auch nach Deiner Weltreise!

    Bei einer Familie mit vier Kindern kann man kein perfekter Vater sein.
    Ich selbst habe „nur“ zwei Töchter, 14 und 16 Jahre alt und weiss, dass ich einiges richtig gemacht habe, aber auch Fehler gemacht habe. Nobody is perfect…
    Einen guten Ritsch ins neue Jahr 2016 wünsche ich Euch !

    Liebe Gruesse aus Hannover

    Bernd Meyer

    Antworten

  38. Ich bin auf jeden Fall weiter dabei!
    Euch noch eine wunderschöne, aufregende, erholsame und glückliche Reise!

    Antworten

  39. Lieber Thor,

    ich lese immer wieder gern von deinen Momenten und Erlebnissen auf eurer Reise. Es macht Spaß und regt auch ab und zu zum Nachdenken an, was euch so passiert und worüber du dir den Kopf zerbrichst…
    Da ich aktuell in Irland studiere und selbst einen Blog (blogventure.eu) schreibe, befinde ich mich in einer ähnlichen Situation und kann wohl ganz gut nachvollziehen wie es ist auf diese Art und Weise der Welt mitzuteilen, was man tut und worüber man nachdenkt… mir persönlich macht das Schreiben ebenfalls viel Spaß, doch ich habe lange nicht so eine große Leserschaft oder Rückmeldung wie ihr. Auf diesem Weg habe ich entdeckt, dass ich dann doch am Ende vorallem für mich selbst schreibe und das mir ganz gut tut!

    Ich glaube viele würden gern mitlesen wenn du weiterschreibst, aber entscheide es für dich selbst ;)

    Habt weiterhin eine gute Zeit und kommt gut ins nächste Jahr!
    Cheers, Anna-Lena

    Antworten

    • Liebe Anna-Lena,
      vielen Dank für deinen Kommentar und fürs Feedback! Ich wünsche dir ein tolles Abenteuer noch in Irland (ich will dort auch unbedingt mal hin) und ganz viel Spaß noch beim Bloggen!
      LG Thor

      Antworten

      • Lieber Thor,
        vielen Dank! :)
        Irland ist auf jeden Fall eine Reise wert und sicher auch für die Kinder sehenswert. Hier kann man gut im Sommer einige Wochen mit dem Auto über die Insel fahren und an vielen Ecken sehr schön wandern gehen oder einfach nur die grüne Natur und das Meer genießen.. lasst euch das nicht entgehen, wenn ihr die Zeit findet!
        Viel Spaß beim Reisen und eine gute Zeit wo immer ihr euch auch befindet!
        LG, Anna-Lena

        Antworten

        • Ja, vielleicht machen wir das mal. Bei dieser Reis zwar nicht, aber irgendwann in Zukunft!
          LG Thor

  40. Lieber Thor,
    ich kann mich auch nur all den positiven Beiträgen hier anschließen. Ich würde gerne weiter von Dir lesen. Für Euch alle die besten Wünsche für das neue Jahr. Liebe Grüße Heike

    Antworten

  41. Hui. so viele Kommentare schon, toll. Ich hab nicht alle gelesen aber ich denke, es ist klar: schön weiter schreiben!! Ich lese so viele verschiedene Blogs. Über Interior, Reisen, Lifestyleblogs etc. Aber am liebsten sind mir oft, die Tagebuchblogs, die oft einfach über persönliches berichten. Über kleine und große Alltagsgeschichten. Das Bloglesen hat bei mir schon so gut wie jede Zeitschrift und zum großen Teil auch Bücher abgelöst. Es ist einfach schön!

    Antworten

  42. Hallo
    ich denke man muß/sollte nicht immer sein eigenes Inneres an die Öffentlichkeit oder total unbekannte Personen weitergeben…Wie Du selbst siehst lesen – anhand der Kommentare – etwa 98% nur Frauen was Du schreibst.Da wäre eine Frauenzeitschrift dann vielleicht besser…(?)Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob dies nicht nur ein Trick zur Vermarktung des geplanten Buches ist…was ich aber nicht unterstellen möchte,ich überlege das nur…
    Daß Schreiben helfen kann bei Problembewältigungen ist bekannt,aber dies dann so zu tun daß jeder auf der Welt in Dein Inneres schauen kann,Du Dein eigenes Ich jedem so vor die Füße legst,was soll das bringen ??? – ich weiß nicht…

    Antworten

    • Mir fallen mehr als fünf Gründe ein, warum mehr Frauen kommentieren, obwohl auch oder genauso viel oder mehr Männer den Blog lesen.
      Wieso so abwertend bzgl. Frauenzeitschriften? Auch da gibt’s die eine oder andere lesenswerte.
      Ich kenne Thor nicht. Aber ich glaube nicht, dass er in Marketingmaßstäben denkt. Aber eine Familie haben er und seine Frau zu versorgen. So what.

      Antworten

    • Hallo Hubs,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich kann deine Bedenken gut verstehen! Der Grund aber, warum ich so persönlich bin, ist dass es mir selbst sehr viel bedeutet hat, von anderen zu lesen, die sehr persönlich über sich selbst schreiben. Die meisten Leute versuchen es, sich selbst möglichst in einem positiven Licht darzustellen. Da empfinde ich es als sehr erfrischend, wenn jemand das Gegenteil tut und auch die eigenen Schwächen und Ängste offenbart. Es zeigt, dass wir alle Menschen sind und lässt mich mein eigenes Leben aus einer anderen Perspektive betrachten. Also war es für mich klar, dass ich auch so schreiben wollte. Und nein, es ist nicht alles ein Marketingtrick. Als ich anfing zu bloggen, gab es überhaupt keine Buchpläne. Die sind erst viel später entstanden! Mir ist aber natürlich bewusst, dass dieser Blog eine gute Platform ist, um für ein selbstgeschriebenes Buch zu werben, so bald es veröffentlicht ist. Das werde ich auch tun, und finde ich auch völlig unproblematisch (falls ich das Buch schreiben werde, natürlich).
      LG Thor

      Antworten

  43. ICH WÄRE EBENSO FÜR DIE WEITERFÜHRUNG DES BLOGS …
    Ich lese so gern von euch, das es mir fast zu wenig ist mit den Blogeinträgen:)
    Man möchte mehr wissen , über die Person hinter dem Blog, über die Familie und über den Alltag !
    Ich würde mich also sehr freuen wenn es einen Blog nach dem Jahr geben würden :)

    Antworten

    • Hi Fränze,
      vielen Dank dir! Das ist sehr schön zu hören! Und sorry, dass es immer ein bisschen dauert, bis es hier was neues zu lesen gibt. Im Moment schaffe ich es leider nicht, mehr bzw. schneller zu schreiben, aber vielleicht ändert sich das ja noch… Ein frohes neues Jahr dir! :)
      LG Thor

      Antworten

  44. Hallo Thor,

    ich mag deine Art zu schreiben. Kann ich immer gut weglesen. Und wenn ich sehe, dass ein neuer Blogartikel veröffentlich ist, bin ich gespannt und freue mich. Ich mochte besonders auch den Artikel, wo du geschrieben hast, dass nicht immer alles glatt läuft, dass auch Krankheiten dazwischen kommen, Stress und schlechte Laune. Und nicht nur eine wahnsinnig hübsche Familie am türkisblauen Wasser bei strahlendem Sonnenschein. Deswegen glaube ich, dass ich den Blog weiterlese, weil ich alle Facetten spannend finde. Eben das wirkliche Leben.

    Liebe Grüße

    Petra aus Dortmund

    Antworten

    • Hallo Petra,
      vielen Dank für deine Rückmeldung! :) Es freut mich sehr, dass dir mein Versuch, das „wirkliche Leben“ zu porträtieren, gefällt! :)
      LG Thor

      Antworten

  45. Zu dem, was Du bisher über Euch preisgegeben hast, ist nun noch etwas Vorgeschichte dazugekommen, die mir auch ein wenig mehr Eure Entscheidung erklärt, Euer Leben so zu leben, wie Ihr es tut. Vielen Dank für Deine Offenheit – und genau das mag ich an Deinem Blog. Ich habe das Gefühl, dass nichts schöngeredet wird. Unabhängig davon, ob wir Deine Geschichten weiterlesen wollen oder nicht….wenn es Dir gut tut, dann schreib weiter, da kann ich mich allen anderen nur anschließen. In jedem Falle würde ich mich freuen, auf diesem Wege
    an Euerm Leben teilhaben zu können und hoffe auf Fortsetzung.

    Antworten

  46. Schreib ein Buch es ist eine so Wunderbare geschichte von euch da würde man gar nicht glauben das es war ist.

    Außerdem würde ich gerne über den Blog erfahren wie euer leben weitergeht. und was ihr noch für Abenteuer erlebt auch wenn ihr wieder sesshaft werdet…

    Alles Liebe

    Und vile schöne Tage noch auf eurer Weltreise

    Antworten

    • Hi Anni,
      du ahnst nicht, wie viel es mir bedeutet, dass du und so viele andere Lust sowohl auf ein Buch als auch auf die Weiterführung dieses Blogs haben! Vielen Dank dir und ein frohes neues Jahr!
      LG Thor

      Antworten

  47. Es ist toll, von Eurer Reise und Euren Erlebnissen zu berichten.
    Aber genau die Berichte von Situationen, Gedanken und Erlebnissen, die überall auf der Welt passiert sein könnten und die zeigen, dass Menschen nunmal Menschen sind und dass nicht immer alles perfekt ist und auch mal Tiefen und Zweifel dazugehören, gefallen mir viel besser als Erlebnisberichte aus der Gegend, die ihr gerade bereist.
    In der heutigen Welt – einer leistungsorientierten Welt – geht es immer nur um Können, Ziele erreichen und Erfolge.
    Über eigene Schwächen, Konflikte usw. zu sprechen… – davon sollte es mehr geben. Danke dafür.
    Mach weiter – und Euch alles Gute. Andrea

    Antworten

    • Hi Andrea,
      vielen lieben Dank dir! Dein Feedback bedeutet mir super viel! Und ja, ich werde weitermachen! :)
      LG Thor

      Antworten

  48. Hallo Thor,

    immer her mit den Geschichten. Klingt nach einem spannenden Leben.

    Sich manchmal als „schlechte“ Mutter zu fühlen, kenne ich leider auch… schön geschrieben.
    Viel Spaß noch auf eurer Reise.
    Susan

    Antworten

  49. Die Weltreise ist nur der Anfang.
    Schreib weiter es ist sehr schön dir zuzuhören.
    Du hast es geschafft mich zu fesseln.

    Antworten

  50. Lieber Thor,
    ich kenne Dich nicht, aber lese mit Freude Deinen Blog! Deine Art, so athentisch und ehrlich von Dir und Euch zu berichten, hebt sich sehr ab von vielen Blogs, in denen es nur darum geht, sich selbst im schönsten Licht zu malen. Du hast die Gabe, mit Deinen Worten wirklich etwas zu sagen und jedenfalls mich immer wieder zu berühren! Gerne wäre ich auch bei einer Fortsetzung dabei…

    Antworten

    • Liebe Barbara,
      deine Worte berühren mich auch sehr! Vielen Dank dafür! Weil es dich und viele andere gibt, die gerne weiterlesen wollen, wird es auch eine Fortsetzung geben. Versprochen!
      LG Thor

      Antworten

  51. Deine Worte bringen Wärme. Du sprichst von Herz zu Herz.
    Gerne würde ich mehr davon lesen.
    anett

    Antworten

    • Ich mach weiter. Und veröffentliche irgendwann vielleicht auch häufiger!
      Viele Grüße zurück in den Pott! (Wenn ich das so schreibe, verspüre ich gerade ein ganz bisschen Heimweh).

      Antworten

  52. Hallo Ihr 6,
    ich als bisher stille Leserin muss mich jetzt auch mal zu Wort melden :-) Euer Blog ist echt interessant u ich finde es total niedlich, dass Du uns fragst,ob Du weiterschreiben sollst. Ja,den Blog würde ich auf jeden Fall weiterlesen!Buch kommt drauf an,welches Genre und Thema.
    Ich finde Ihr müsstet noch häufiger neue Artikel reinstellen:-)
    Ich bewundere es auch total,dass Ihr 4 Kinder habt und es Euch auf Materielles nicht so ankommt..
    Mir ist Materielles auch nicht so wichtig u ich hab selbst 2 Kinder (fast 4 u 7 Monate). Ich finds total schön mit zweien u irgendwie optimal u frag mich manchmal ob man mit 4 Kindern überhaupt noch zeit für sich findet oder obs manchmal nicht sehr turbulent und laut ist? !
    Also:Respekt an Euch!:-)
    Eine Frage hätte ich :welchen Unterschied fandet Ihr am schwierigsten u warum? Kein Kind zu 1?1 zu 2? 2 zu 3 oder 3 zu 4?
    Danke,weiter so u ganz liebe Grüße

    Antworten

    • Vielen Dank für dein Feedback! Es freut mich immer, wenn sich stille Leser zu Wort melden! :)
      Und nun zu deiner Frage: Der Unterschied von einem zu zwei war am größten. Wenn man drei, oder vier Kinder hat, können die sich glaube ich auch besser miteinander beschäftigen, so lange die Altersunterschiede nich allzu groß sind.

      Antworten

  53. Ich fände es toll wenn du weiter schreibst, deine Gedanken mitteilst ist immer wieder interessant zu lesen.

    Ein „kleiner“ Reisetipp falls ihr noch Zeit zum reisen in Australien habt. Der Cape Range Nationalpark in Westernaustralia ist nur zu empfehlen. Dort hat es tolle kleine Camping Spots (man muss jedoch früh sehr früh hinfahren und sich anstellen um einen zu ergattern) direkt hinter dem Dünen. Es hat tolle weise Strände u man kann hervorragend Schnorcheln mit den tollsten Fischen. Als ich mit meinem Backpack durch Australien gereist bin hat mich dieser Ort fasziniert und für mich ist es einer der schönsten Plätze in Autralien.

    Antworten

    • Hi Kerstin,
      vielen lieben Dank für dein Feedback! Western Australia haben wir leider schon verlassen, aber trotzdem vielen Dank für den Tipp! Vielleicht sind wir ja irgendwann mal wieder dort. Ich habe ja immerhin eine Schwester, die dort lebt.
      LG Thor

      Antworten

  54. Stephan aus do- brackel

    Eines tages wirst du nicht nach deinen kontoauszügen gefragt werden, sondern danach, wie sehr du deine kinder geliebt hast.

    Daher machst du nicht viel falsch. Die kinder werden einen liebevollen vater (und mutter) nie vergessen. Der darf auch mal ausrasten, auch ungerecht sein.

    Ich weiß wovon ich spreche, ich habe 3 kleine söhne, an vielen von euch besuchten orten war ich vor familiengründung als rucksackreisender vor ca 15 Jahren.
    (Ich hab auch eine schwester in australien, cairns)

    Ja und wenn man anschließen ein buch darüber schreibt und das den start in das geregeltere leben (das ja sicherlich kommt) erleichtert dann ist das gut. Ich würde es kaufen.

    Grüsse aus dortmund- brackel

    Antworten

    • Hi Stephan,
      vielen Dank für deine Rückmeldung! Wir scheinen ja einiges gemeinsam zu haben, wir beide. Großfamilien (nach deutschem Maßstab wohlgemerkt), eine Schwester in Australien (gut, ich hab zwei) und wir wohnten vor unserer Reise in Dortmund Scharnhorst, also bei dir direkt umme Ecke, so zu sagen! :)
      LG Thor

      Antworten

  55. Hallo, ich lese diesen Blog super gerne weil ich denke dass ich nie den Mut hätte mit vier (Klein-) Kindern zu einem Jahr Weltreise aufzubrechen! Ich finde es echt super spannend und bewunder eure Leichtigkeit…
    Ich bin selber Mutter – zwei unter zwei – und lege für mich manchmal fast schon zuviel wert auf Regelmäßigkeit… Bei euch sieht man wie gut es auch anders klappt =)
    Ich könnte mir je nachdem wohin sich die Themen dann nach der Reise entwickeln sollten auch sehr gut vorstellen euren Blog weiterzulesen…
    Wünsche euch weiterhin eine unvergessliche Zeit!

    Antworten

    • Hallo Lena,
      es freut mich sehr, dass du den Blog zur Zeit gerne liest! Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und für die Gedanken zum Blog.
      LG Thor

      Antworten

  56. Lieber Thor,
    sehr gerne! Ich tauche gerne in deine Geschichten ein und dein Blog zeigt mir auch,dass auch das Internet tiefsinnige Seiten haben kann,nicht nur oberflächlich und schnell vorbei. Du gibst mir Zeit,um einzutauchen.Ein Buch wäre toll und natürlich auch wenn du deinen Blog weiterschreibst.Es ist ja auch spannend zu beobachten,was sich ergibt,wenn eine Reise zu Ende ist,welche neuen Visionen,Gedanken und Wünsche auftauchen…auch wie sich der Alltag dann anfühlt.
    Das wichtigste ist ja auch,dass es dir Spaß macht und dann ist es keine verlorene Zeit:-)

    Antworten

  57. Lieber Thor,
    ich würde es gerne lesen wollen. Mich interessieren die Gedanken, Prägungen und Erfahrungen anderer. Das Leben ist eine Reise, daher passt sie ausgezeichnet zu Eurem Blog.
    Deine Geschichte wäre kein bloßes Erzählen und Berichten, da Du über die Fähigkeit der Selbstreflexion verfügst. Normalerweise folge ich keinen Reiseblogs, aber ich bin wegen des zwischen des Zeilen lesens hier geblieben.
    Nur Mut. Du wirst Deine Leser finden.
    Liebe Grüße!

    Antworten

  58. Hallo Thor, ich würde es definitiv schöner finden dem Blog zu folgen , da man dort immer neue Gedanken und eine andere Thematik aufgreifen kann. Er ist nie endend wie ein Buch zum Beispiel, dass empfinde ich als sehr reizvoll. Ich mag die Art wie du schreibst. Das Buch würde ich allerdings auch kaufen , vielleicht geht ja beides ?
    Gunda

    Antworten

    • Vielen Dank, Gunda!! Im Moment sieht es sehr danach aus, als ob ich beides machen werde. Dank deiner und der vielen anderen Rückmeldungen.
      LG Thor

      Antworten

  59. Hallo Thor,

    Schreiben ist die Sprache der Schweigenden und des Verschwiegenen und grade so eine Reise – auch die Reise des Lebens und zu sich selbst – schenkt so viel, dass es zu teilen und auch für Euch selbst zu dokumentieren gilt. Die leisen und die lauten Sachen, die bunten und die schwarz-weißen Momentaufnahmen… Du kannst sie wunderbar in Deinen Worten einfangen und aus ihnen Bilder malen. Also schreibe, schreibe, schreibe.
    Danke, dass Du all diese Erlebnisse mit uns teilst und uns Mut schenkst, selbst in die Welt hinauszugehen.
    Danke!

    Antworten

    • Liebe Maja-Lee,
      dein Kommentar hat mich sehr berührt. Vielen Dank dafür!!! Wenn ich das so lese, wird mir natürlich sehr schnell klar, dass ich weitermachen muss und will.
      LG Thor

      Antworten

  60. du schreibst aus dem Herzen und das tut dir gut aber du bereicherst auch viele
    andere Menschen und machst sie nachdenklich. Ist es nicht das was zaehlt? Also
    mache weiter so wie es ist und wir freuen uns ganz sicher alle wenn es dir dabei
    gut geht. Alles Gute fuer ein friedliches , liebevolles und gesundes 2016 fuer dich und deine Familie.

    Antworten

  61. Hallo Thor,

    ich finde es wunderbar, dass du uns an deiner Reise um die Welt aber auch auf der Reise in dein Seelenleben derat aktiv teilhaben lässt.

    Als Vater zweier Kinder kenne ich nur zu gut auch diese Momente, die einen Vater zweifeln lassen, ob alles auch immer richtig war, dass man gegenüber seinen Kindern getan, gesagt und vielleicht auch mal (aus)getobt hat.

    Jetzt sind meine Kinder mit 26 und fast 19 nahezu erwachsen (wird man ja im Grunde nie !) und im nachhinein kann ich nur sagen, ich bin stolz was aus den beiden geworden ist. Aber solches wirst du erst im Nachhinein nach vielen Jahren erkennen dürfen. Also mach weiter so…. wie du dich fühlst als guter Vater !

    Antworten

    • Hallo Hermann,
      vielen lieben Dank für dein Interesse und für die Gedanken über das Vatersein! Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr!
      LG Thor

      Antworten

  62. Hey Thor,
    ein ganz klares JA!
    Dein/ Euer Blog gefällt mir sooo gut, weil ich deinen Schreibstil total fesselnd, berührend, authentisch und erfrischend finde und die Fotos dazu einfach toll sind! Ich freue mich jedes Mal, wenn es einen neuen Eintrag von Dir gibt und ihr mich auf eure Reise ein Stück mitnehmt!
    Natürlich ist es jetzt gerade sehr spannend, weil ihr viel erlebt und verschiedenste Länder bereist, was nach der Reise natürlich nicht mehr das Hauptthema sein wird, aber ich hätte großes Interesse daran, dass du weiter schreibst, auch nach eurer Reise.
    Während ich 6 Monate in Neuseeland gelebt habe, habe ich auch einen Blog geschrieben und es hat mir auch so viel Spaß gemacht. Letztens habe ich dann in meinem Blog gestöbert und bin so froh, dass ich alle meine Erlebnisse, Gefühle und Fotos dort festgehalten habe, weil man sich sonst später an so viele tolle (kleine) Sachen nicht erinnern kann. Schön, wenn man so eine Erinnerung hat!

    Und was deine Idee angeht ein Buch zu schreiben, das würde ich sofort lesen! Mit ein paar Fotos zwischendrin und deinem tollen Schreibstil, denke ich, dass noch einige andere Menschen Lust hätten mehr von eurer Geschichte zu erfahren. Ein guter Mix aus Familienalltag, eigenen Erfahrungen aus der Vergangenheit und weitere Pläne für die Zukunft oder neue Reiseberichte, wenn es mal wieder losgeht, das wären Themen, die mich interessieren würden.
    In diesem Sinne, viel Spaß noch auf Tasmanien und ich freue mich auf viele weitere Geschichten und Fotos!
    Paula :)

    Antworten

    • Liebe Paula,
      ich freue mich richtig darüber, dass du meinen Blog so gerne liest! Es bedeutet mir sehr viel, zu wissen, dass es Menschen wie dich da draußen gibt, die das, was ich schreibe, gerne lesen. Und danke auch für die Themenideen fürs Buch!
      LG Thor

      Antworten

  63. Sehr ehrlich geschrieben! Offen, radikal, erstmal erschreckend, weil so nicht erwartet! Reflektierend … Ich lese hier in jedem Fall weiter!

    Antworten

  64. Hallo Thor,

    mach bitte unbedingt weiter. Es ist so schön tröstlich zu lesen, dass es auch in anderen Familien nicht immer rund läuft 😉. Ich mag deinen Schreibstil, er macht immer neugierig auf mehr.
    Auch ein Buch (so Es als E-Book rauskommt) würde ich gerne lesen.

    Viel Spaß und Glück für das neue Jahr für euch sechs, wo auch immer ihr seid.

    Herzliche Grüße aus Dortmund

    Nicole

    Antworten

    • Hallo Nicole,
      vielen Dank für deine Aufforderung! Wenn das Buch (vermutlich) irgendwann herauskommt, dann auf jeden Fall auch als E-Book, vielleicht auch nur, mal schauen…
      LG Thor

      Antworten

  65. Hi Thor
    ich frei mich immer wenn ich eine Mail von dir/ euch bekomme.
    schreib mal weiter
    ich bin gespannt

    Antworten

  66. Hallo Thor,
    deinen Blog verfolge ich mit grossem Interesse. Die Art und Weise wie Du schreibst fesselt jeden Leser. Also wäre es schön wenn Du weiter schreiben würdest.

    Es ist auch bestimmt sehr interessant zu erfahren, wie es mit Euch nach der tollen Reise, weiter geht.

    Ich wünsche Euch für das NEUE JAHR alles erdenklich GUTE, und kommt Gesund zurück
    LG aus Dortmund

    Antworten

    • Vielen Dank dir für deine Meinung, Christina! Und auch dir alles gute für dieses Jahr!
      Viele Grüße zurück nach Dortmund!

      Antworten

  67. Du hast recht, dass die heutige Geschichte überall passiert sein könnte. Und genau das macht sie für mich aus. Du hast mir sehr aus dem Herzen geschrieben, genau so geht es mir fast täglich… Abends habe ich Zeit zu bedauern, wie wenig Zeit ich mit den Kindern verbracht habe, wie oft ich geschimpft habe, wie oft ich sie auf ein andermal vertröstet habe, nur weil ich aufräumen, arbeiten, waschen, putzen oder sonstwas musste. Wie tröstlich zu lesen, dass das auch auf einer Weltreise passiert…
    Was ich sagen will, auch wenn du denkst, das ist nicht das, was die Leute erwarten, gibt es doch immer jemanden, den ein Kapitel deiner Geschichte berührt, so seltsam, ungewöhnlich, abwegig und schräg oder eben auch ganz normal sie auch sein mag.
    Liebe Grüße und noch eine tolle Zeit

    Antworten

    • Vielen Dank für deine Gedanken zum letzten Beitrag, Daniela! Ich bin froh, dass du dich wiedererkennen konntest. Wir sind alle Menschen, und auch wenn wir viele Unterschiede haben, sind wir oft viel ähnlicher als wir denken.
      LG Thor

      Antworten

  68. Ich wünsche dir sehr, dass du die Resourcen ( materiell, mental etc) zur passenden Zeit haben wirst, dein Buch zu schreiben!:) Es gibt leider viel zu viele Menschen, mich inbegriffen, die so einen Mist oder Ähnliches auch erlebt haben innerhalb von Gemeinden etc und die allermeisten reden nie darüber, denken es sei „ihre schuld“ oder werden von anderen missverstanden / es wird klein geredet. Es gibt glaub ich noch sehr wenige solche ehrlichen Bücher und ich glaube deine Geschichte – mit happy end quasi :) – würde echt viele ermutigen, die noch in sowas gefangen sind und auf ihr happy end noch warten. Gott sei dank ist gott LIEBE:) und ist eben nicht so, wie manche ihn missbräuchlich darstellen.
    mich hat es daraus gerettet von anderen zu erfahren, die sowas (er)kennen und es auch geschafft haben,frei zu werden. Du hast ne wertvolle geschichte!:) wünsch euch alles gute,
    Debbie

    Antworten

    • Hi Debora,
      vielen Dank für die ermutigende Worte! Wenn ich deinen Kommentar lese, bekomme ich noch mehr Lust dazu, das Buch zu schreiben! :)
      LG Thor

      Antworten

  69. Jag vill gärna fortsätta höra om era livsbejakelser och äventyr! Även om det innebär översättning i google translate men det är ok :)

    Hoppas att ni har det bra där ni är. Många kramar

    Familjen King

    Antworten

    • Hei Caroline! :)
      Så fint å høre at du vil lese mer om oss! Vi følger med på bloggen deres også. Det er nesten litt flaut å tenke på hvordan tekstene blir når du oversetter dem med Google Translate da men! :) Vi håper også at dere har det bra der dere er! Kanskje vi ses igjen ett eller annet sted i verden?

      Hils alle sammen fra oss!

      Hilsen Thor

      Antworten

  70. Hej Thor..
    Du berührst so viele mit deinen Texten,deiner Ehrlichkeit..du fesselst mich/uns und ich denke genau das ist es worauf es ankommt..
    Dieses „dabei-sein-wollen,immer mehr hören/lesen wollen,dem Alltag entfliehen..“und ich denke,da ist es egal ob du über eure Weltreise schreibst,euren Alltag als Familie,deinen Job oder was weiß ich..solange du uns mitreißen kannst,man zu Ende lesen will,immer mehr lesen will..ist es genau das Richtige.
    Ob als Blog oder Buch,denke ich,spielt da keine Rolle!!
    Hauptsache du schreibst!!!!!! 😀❤️
    Also..bitte weiter machen!! Mehr davon!!

    GLG und guten Rutsch ins Jahr 2016.. Leni

    Antworten

    • Hei Leni,
      vielen lieben Dank für deine schönen Worte und für die Aufforderung zum Weiterschreiben! Es bedeutet mir sehr viel, zu wissen, dass du mehr willst!
      LG Thor

      Antworten

      • Oh danke!! Sehr gerne!!
        Und es freut mich,dass es mittlerweile zu 98% ein Buch von dir geben wird!!!!!

        Passt weiter auf euch auf!! LG an deine wundervolle Familie

        Antworten

  71. Lieber Thor
    Ja sehr gerne würde ich deinen Blog weiter lesen, da es einfach spannend ist.
    Wir wünschen Euch auf jeden fall einen guten Rutsch ins neue Jahr, bleibt Gesund und Munter.
    Herzliche Grüsse aus Koh Samui
    Veronika & Franz

    Antworten

  72. Schreib ein Buch und unbedingt für deinen Blog weiter!!! Ich lese aus Zeit Gründen nur noch ein bis zwei Blogs und Du bist einer davon. :)
    Dieser Beitrag zeigt mir Parallelen zu mir und macht mich neugieriger. :)

    Liebe Grüße, Chris

    P.S. Wir sind auch bald zu Sechst. :)

    Antworten

    • Hi Chris,
      dass mein Blog einer von den zweien bist, die du gerne liest, ist mir natürlich eine große Ehre! :) Darf ich fragen, welcher der andere ist?
      LG Thor

      Ps. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! :) Ich finde es richtig cool, dass ihr auch bald zu sechst seid. Das ist in Deutschland ziemlich selten!

      Antworten

  73. Hallo Thor.
    Als ich den letzten Artikel gelesen habe, wünschte ich mir, dass du ein Buch schreibst. Ich mag deine Erzählweise sehr gerne und würde mehr Gedanken und Geschichten von dir lesen. Ich freue mich schon auf dein Buch.
    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Antworten

    • Vielen Dank für deine ermutigende Rückmeldung! Ich glaube, ich könnte mittlerweile zu 98 % versprechen, dass es irgendwann ein Buch geben wird. Ein frohes neues Jahr dir! :)
      LG Thor

      Antworten

  74. Hallo Thor,

    Mach weiter, bitte! Ich lese selten lange einen Block weiter weil sich vieles anfängt zu wiederholen und ich mag keine Selbstdarsteller. Das ist es was mich so fasziniert, Du erzählst es einfach und manchmal staune ich was Ihr so macht, zu vielen Dingen würde mir der Mut fehlen und trotzdem klingt das so selbstverständlich wie Ihr es macht. :-)) Also ich werde weiterlesen solange Du Lust hast uns an Deinem/ Eurem Leben teilhaben zu lassen. Nach der Reise? – Na ich bin gespannt wie Ihr Euch in einem „normalen “ Alltag wieder einfindet und wie die Erfahrungen die Ihr gemacht habt sich in diesem wiederspiegeln. Und das Beste an dem Blog – keine Konzept, es wird einfach auf eine ehrliche Weise erzählt, dafür ein großes Lob, das gerade ist das was wahrscheinlich soviele von uns fasziniert. Ich freue mich schon auf die nächste Nachricht von euch.

    Alles Gute und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

    Lg Conny

    Antworten

    • Hallo Conny,
      ja, ich werde weitermachen! Deine Aufforderung dazu habe ich sehr gerne gelesen! Ein frohes neues Jahr dir!
      LG Thor

      Antworten

  75. Lieber Thor und Familie,

    Euer Blog ist großartig. Ich würde mich freuen, wenn Ihr weitermacht, auch wenn Ihr mal länger an einem Ort bleibt. Schließlich ist das Leben mit Kindern eine einzige Reise, egal, ob an einem Ort oder an verschiedenen. Vieles, was Ihr empfindet, können wir (kleine Familie mit zwei Kindern) nachvollziehen. Vieles wird auch endlich einmal ausgesprochen!
    Ich hoffe sehr, dass Ihr dranbleibt und weiterschreiben werdet!

    Antworten

    • Vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Die Entscheidung weiterzumachen, fällt nicht schwer, wenn ich deinen Kommentar lese! :)
      LG Thor

      Antworten

  76. Hallo Thor,

    ich finde deine Familie und deinen Blog auch sehr toll, und lese sehr gern über eure Erlebnisse und deine Gedanken! Sie regen zum Nachdenken an und inspirieren mich. Die Videos von deiner Frau sind auch immer sehr schön anzusehen. Ich würde nach eurer Reise euren Blog auch weiterhin lesen :) Das Abenteuer LEBEN geht ja trotzdem weiter und deine Gedanken und Erlebnisse im Alltag werden sicher auch spannend und lehrreich bleiben!
    Liebe Grüße aus Berlin

    Antworten

    • Hallo Ahn Tran,
      vielen lieben Dank dir! Ich werde weitermachen und freue mich darüber, dass du weiterlesen wirst! :)
      LG Thor

      Antworten

  77. Ihr Lieben,

    bitte unbedingt weiter schreiben! Ich finde das super interessant, eure Erfahrungen auf der Reise, aber auch danach möchte ich gern euren Blog weiter lesen. Ein Buch wäre natürlich klasse. Ich hoffe sehr, dass ihr von eurer Reise in unserer Pauluskirche berichten würdet, irgendwann, wenn ihr wieder hier angekommen sein werdet! Es ist wichtig, dass viele Menschen beginnen, ihre Träume zu leben und etwas zu wagen. VIeles erinnert mich an die Zeit, wo unsere 5Kinder noch klein waren. Wir haben zwar keine Weltreise gemacht, waren aber per Rad und Anhängern mit den Kurzen in Holland oder Norddeutschland unterwegs und sind von Campingplatz zu Campingplatz gefahren. Ich bewundere euren Mut! Euch einen guten Start ins neue Jahr 2016, bleibt gut behütet und beschützt!

    Antworten

    • Hallo Sandra,

      vielen lieben Dank für deine Worte und für die Ermutigung! Wir könnten uns durchaus vorstellen, bei euch irgendwann von der Reise zu erzählen! Grüß bitte deinen Mann von mir!

      Viele Grüße aus Tasmanien,
      Thor

      Antworten

  78. Lieber Thor,
    auch ich freue mich immer sehr über Deinen Blog, Deine Berichte, Eure Reiseerlebnisse – aber es ist nicht nur, dass ich auf diesem Wege teilhaben kann an Erlebnissen und Bildern, die ich nie erleben oder sehen werde – nein – ihr seit es, Du bist es, dem ich gerne folge, Deine Gedanken und Gefühle, die sich in den Zeilen wiederspiegeln!
    Also – Frage beantwortet: sehr gerne lese ich weiter von Dir und Euch, egal wo ihr seit.. es gibt für mich nämlich immer auch ein Gedanke, der dann hängen bleibt, für mich – mich beschäftigt! Wunderbar – und bitte weiter so – in welcher Form auch immer! Ein lesenswertes Buch kann ich mir sehr gut vorstellen bei Deiner Art zu schreiben.
    Herzliche Grüße aus dem Fast-Sauerland und einen gesunden und freudigen Start in das neue Jahr!
    Rosi

    Antworten

    • Hallo Rosi,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Es bedeutet mir unheimlich viel, zu wissen, dass meine Texte dir etwas bedeuten!
      Ein frohes neues Jahr dir!
      LG Thor

      Antworten

  79. hallo Thor
    ich lese immer wieder gerne deine neuesten einträge
    Weil eure Geschichten ungeschönt sind genau deswegen hat man das Gefühl ganz nah dabei zu sein.Bitte schreib weiter, weil das Leben geht weiter-auch in deutschland
    Die Idee mit dem buch find ich super
    Denk dran:niemand kann vollkommen sein,diese Vollkommenheit anstreben zu wollen ist nicht erstrebenswert, weil es unmöglich ist.
    Allein Fehler zu spüren und zu reflektieren-das ist soo viel wert.
    rutscht gut rüber ins neue jahr
    lg
    Dunja

    Antworten

    • Hi Dunja,
      es freut mich sehr, dass dir unsere „ungeschönten“ Geschichten gefallen. Vielen lieben Dank also für deine positive Rückmeldung, sowohl zum Blog als auch zur Buchidee…
      LG Thor

      Antworten

  80. Hi, wir kennen uns nicht. Den Link zu einem deiner ersten Blogs erhielt ich über Facebook. Ich lese diese gerne! Du schreibst gut! Nimmst den Leser mit hinein in eure Reise und euer Leben.
    Ich selber reise viel und habe durch eure Reise manch neue Idee hinzugewonnen.
    In dem aktuellen lässt du deine Leser stärker als sonst in dich hineinblicken.
    Das kann verletzlich machen – mich bereichert es.
    Manche Parallele erkenne ich in mir: Zweifel, Schritte des Wachsen und Heil werden …
    Ich lese weiter,
    Thomas

    Antworten

    • Lieber Thor,

      ich lese Euren Blog so gerne und schwärme auch bei Freunden immer davon.
      Der letzte Eintrag hat mich besonders berührt. Es zeigt einfach eine Seite die wohl jeder schon einmal an sich selber entdeckt hat.
      Jeder von uns geht mit einem Rucksack durchs Leben.Bei dem einen ist er ganz leicht und bei dem anderen schwerer. Ich finde es faszinierend zu sehen wie man damit umgeht.
      Das Du so offen sprichst verdient meinen größten Respekt. Das tun die wenigsten.
      Ich würde sehr gerne weiterverfolgen wie es Euch als Familie auch nach der Reise ergeht.

      Liebe Grüße
      Kathy

      Antworten

      • Liebe Kathy,
        vielen, vielen Dank dir! Deine Worte bedeuteten mir sehr viel!! Und vielen Dank dafür, dass du bei Freunden von unserem Blog schwärmst! ;)
        LG Thor

        Antworten

    • Hi Thomas,
      ich finde es richtig schön, zu hören, dass du Parallele zu dir in meinen Texten erkennst und dass du sie gerne liest! Das motiviert mich zum Weitermachen!
      LG Thor

      Antworten

  81. Lieber Thor,
    natürlich lese ich deinen Blog weiter. Egal wo ihr euch- mental oder räumlich- befindet. Deine Ehrlichkeit tut gut!
    Beste Grüsse,
    Fränze

    Antworten

  82. Hallo Thor,
    ich habe erst vor kurzem deinen blog gefunden. Und ja-schreibe bitte weiter. denn du hast recht: das leben ist eine reise. und deine/eure reise interessiert mich. ich mag sehr gern deine offene, ehrliche art. ich mag deine suche danach, wie man mit dem leben umgehen soll. ich würde es sehr traurig finden, nach der reise nichts mehr von euch zu lesen. auch mein leben wurde stark von einem alkohol-kranken vater geprägt. so kann ich vielleicht ein winziges stückchen von dem weg, den du hinter dir hast, ganz gut nachvollziehen. also mich hast du weiterhin als leserin! du hast einen guten stil zu erzählen. bleib bitte dabei.
    viele grüße nach tasmanien
    claudia

    Antworten

    • Hallo Claudia,
      vielen Dank für deine schönen Worte! Ich werde auf jeden Fall weiterschreiben. Und zwar wegen dir und alle anderen, die das, was ich schreibe, gerne lesen.
      LG Thor

      Antworten

  83. Hej, ich lese deinen Blog wegen der Weltreise und der tollen Erlebnisse für euch und eure Kinder. Es ist klasse wie ihr sie eingepackt habt und ihnen die Welt zeigt. Weil es einfach schön ist und so eine Glücklichkeit ausstrahlt wie nur selten vorhanden.
    Das soll aber nicht heißen das du nicht weiter schreiben sollst. Inspiration kann glücklich und traurig sein.
    Als Mensch mit selbst einer grauen Vergangenheit kann ich nur sagen das es irgendwann raus muss. Ich hab es einem wildfremden Menschen erzählt.
    Vielleicht ist ein Buch oder der Blog für dich das richtige.
    Egal wie ich werde weiterlesen.

    Ich wünsche dir und deiner Familie noch ganz viel Glück und tolle Momente auf eurer Reise.

    Antworten

  84. Lieber Thor….eigentlich ist die Frage ja schon längst beantwortet,weil,wie du ja selber schreibst, sehr erstaunt/ erfreut du darüber bist,WIEVIELE du mit diesem Blog erreichst!! Letztendlich wird es sicherlich auch daran liegen,weil die Menschen euch hier( und auch DA,wetten?) so sehr lieben😘!! Nach eurer Reise kommt ihr einfach wieder in all unsere Arme,mit euch wird es dich dich nie,und auch total egal wo,NIEMALS langweilig!!!! Liebe Grüsse😘!!

    Antworten

  85. Bitte, bitte weitermachen!! Und auch die Idee mit dem Buch finde ich super. Ich würde sehr gerne mehr von euch lesen. War gerade auch überrascht von deiner Vergangenheit, welche mich auch sehr interessiert!
    Alles Gute und ein schönes neues Jahr mit vielen Abenteuer :)

    Antworten

  86. Hallo Thor,

    Ihr seid mir als Familie sehr sympathisch und ich lese sehr gern über Eure Reise – die äußerliche Weltreise und ebenso die innere Reise mit all den Fragen der Werte, der Kindererziehung, der Selbsterziehung… Mir gefällt Dein Stil sehr gut und ich mag vor allem Deine Offenheit und Ehrlichkeit – sowie die Wertschätzung die Du anderen Menschen gegenüber, nicht zuletzt Deinen Kindern und Deiner Frau gegenüber, ausdrückst.

    Kurz und bündig: Mich interessiert definitiv, wie es mit Euch weitergeht, auch nach Eurer Rückkehr, und ein Buch würde ich garantiert auch kaufen! (Ich sammle Bücher von Familien, die interessante Reisen mit Kindern unternehmen – oder überhaupt ein interessantes, ungewöhnliches Leben mit Kindern führen.)

    Liebe Grüße, guten Rutsch und weiterhin gute Reise!

    Phippsia

    Antworten

    • Hi Phippsia,
      vielen lieben Dank für dein Feedback! :) Es bedeutet mir sehr viel, zu hören, dass du gerne weiterlesen möchtest!
      LG Thor

      Antworten

  87. Lieber Thor,

    ich verfolge Deinen Blog nun schon seit ein paar Monaten. Habe also noch nicht aufgehört, ihn zu lesen. Er ist interessant, catching. Und Du gibst dem Leser das Gefühl, ehrlich und wahrhaftig zu berichten, was sehr sympatisch ist und uns die Illusion gibt, fast ein Teil Deiner Familie zu sein. Und ich denke, genau diese Art zu schreiben ist es, die uns Leser bei der Stange hält. Da ist es eigentlich egal, ob Du auf der Reise bist oder daheim.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du auch nach dem kommenden Juli noch weitermachen würdest, denn für mich bist Du inzwischen zu einem recht kurzweilig schreibenden Autor geworden, der mich immer wieder neugierig macht auf neue Berichte.

    Liebe Grüße, Tina

    Antworten

  88. Ich freue mich immer, wenn es etwas neues auf Eurem BLog zu lesen gibt! Und auch so ein Artikel wie heute zeigt nur, wie normal und menschlich man selbst ist, und dass Zweifel jeder Art erlaubt sind…..

    Euch ein tolles, interessantes und gesundes neues Jahr 2016!!

    Antworten

  89. Hallo,

    ich würde auf jeden Fall weiterlesen. Mich interessiert es, wie es mit euch weitergeht, aber auch was ihr bisher so erlebt habt.
    Deine Art zu schreiben ist sehr mitreißend und interessant. Auch dass du uns hinter die Fassade blicken läßt finde ich total klasse.
    Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten

  90. Lieber Thor,liebe Familie :)

    Ja bitte mach gerne weiter, wenn es sich gut anfühlt.
    Ich mag und schätze eure ruhige (Internet) Präsenz. Ganz bescheiden und echt.
    Authentische Artikel, die vom echten Leben berichten, das eben manchmal kein Ponyhof ist.
    Dein Schreibstil finde ich angenehm und klar, die Videos von Euch gefallen mir sehr gut! Tolle künstlerische Arbeit.
    Ein Buch würde ich lesen. Dein letzter Artikel übers VaterSein hat mich sehr berührt und trifft viele Themen bei uns in der Familie.
    Herzensdank für euer Wirken!
    Lieben Gruß aus der Schweiz
    mona

    Antworten

    • Liebe Mona,
      es ist für mich wunderschön, zu lesen, dass mein letzter Artikel dich berührt hat. Das ist der beste Lohn, den ich für die Arbeit, die hinter diesem Blog steckt, bekommen kann.
      LG Thor

      Antworten

  91. Lieber Thor
    Tiefgründig in ihrer Alltäglichkeit sind deine Texte – sie sprechen mir aus dem Herzen, auch wenn ich grad nicht auf Weltreise sein darf…
    Schreib weiter und ich lese weiter.
    Alles Liebe,
    Lo

    Antworten

  92. Lieber Thor, wieder einmal hast du uns einen tiefen Einblick in dein Leben gestattet. Dafür möchte ich Dir erst einmal ganz lieb danken! Auch wenn ich eher zufällig „auf Dich gestoßen bin“, verfolge ich inzwischen wirklich sehr gerne Deine Beiträge hier in Deinem Blog oder/ und bei FB. Ich finde Du bist ein wirklich sehr interessanter Mensch. Es ist spannend, aufregend und auch sehr intensiv die Reise von Euch zu verfolgen. Ich glaube, dass wohl Alle, die hier Deinen Blog verfolgen (und es sind denke ich schon sehr viele, die sich dafür interessieren- nicht nur Freunde und Familie), sich Dein Buch kaufen würden, weil sie dafür schon viel zu sehr Anteil an Deinem / Eurem Leben nehmen. Ich kenne Dich -leider- nicht persönlich, aber ich würde mich sehr freuen, wenn wir das vielleicht irgendwann mal ändern würden. Du regst mit Deinen Beiträgen sehr zum Nachdenken an. Vieles was ich bisher von Dir gelesen habe, konnte ich ähnlich auf mich beziehen, oder sehr gut nachempfinden. Das macht diesen Blog sehr einzigartig. Ich danke Dir auch für das Vertrauen, was Du -in dem Du uns so tiefe Einbkliche gewährst- in uns setzt, die wir das lesen dürfen! Thor, Fehler machen wir alle- aber die Kunst ist es- diese zu erkennen und daraus zu lernen, und das machst Du! Ich hab gerade die Tage wieder einen Spruch gehört, den ich sehr gut finde „Ein Mensch der Freunde hat, kann niemals ein Versager sein!“ In diesem Sinne Euch weiterhin alles Liebe und Gute, einen glücklichen und frohen Jahreswechsel, und einfach eine tolle Zeit und vielen Dank für die Beiträge, die Du schreibst!!! Ganz liebe Grüße Björn

    Antworten

    • Hallo Björn! :)
      Es freut mich, dass du dich in meinen Geschichten wiederkennen kannst! Vielen Dank für dein Feedback!
      LG Thor

      Antworten

  93. Das Leben als Reise durch die Zeit, passt doch in einen Reiseblog.. vielleicht als neues Kapitel?
    Noch viele schöne Reisemomente,
    Johanna aus Hamburg (durch Zufall auf diesen Blog gestoßen)

    Antworten

  94. Hallo Thor, ist grad nicht so einfach die richtigen Worte zu finden.Ich antworte einfach aus meinem Bauch heraus..denn so empfinde ich deinen letzten Beitrag..der ist anderst als sonst..Erst mal auf deine Frage mit dem Buch und dem Blog.Ich glaub deine/eure Weltreise ist ein Teil einer ganzen Geschichte.Diesen Teil würde ich herrausfiltern.Eure Weltreise würde ich in einem Buch zusammenfassen mit Tipps, Ausflugszielen,was man mit einer Familie beachten muss usw.Dann gibts noch die Seite von einem Menschen der Worte verfasst die sehr berühren,dann dein Ausstieg aus der Sekte ist wieder eine Geschichte für sich..deine Eltern..deine Familie..für dich ist alles eins..aber alles auf einmal erzählt ich glaube(da gehe ich von meiner Erfahrung aus)überfordert ganz schnell..und auf einmal ertappt man sich, das gar nichts richtig erzählt wird.Fang mit dem an was dich am meisten beschäftigt..Und was deine Aussage betrifft mit dem kaputt sein..hat mir folgende Einstellung sehr geholfen: ich arbeite daran so gut es geht..aber ich muss nicht perfekt darin werden(Narben kann man nicht wegwischen aber man kann drüber streicheln).Ich vergleiche das mit einem lahmen Bein..dass es das Bein gibt, kann ich mir auch nicht einfach wegdenken..und vom ihm verlangen dass zu geben was ein gesundes Bein kann..aber ich kann das Bein annehmen..es gehört zu meinem Leben dazu und das bestmögliche daraus machen..in manchen Situationen wird das Bein mehr zwicken..und manchmal denkt man nicht mehr dran.Eine nicht sichtbare Wunde die in einem manchmal ein anderes Verhalten auslöst..darf sein..deshalb ist man nicht kaputt.Kaputt ist man erst wenn ich anderen Menschen das gleiche in seiner Intensität antue,wie man es selber erfahren hat.Ich wünsche Euch alles Liebe!

    Antworten

    • Vielen Dank für deine Gedanken, Manu! Es ist in der Tat nicht so einfach zu entscheiden, worüber ich schreiben soll, wenn ich mich dazu entscheiden sollte, ein Buch zu schreiben (im Moment sieht es stark danach aus). Ich mache mir zur Zeit Gedanken darüber und habe ein paar Ideen, aber noch nichts Handfestes. Deine Ideen dazu finde ich gut!!
      LG Thor

      Antworten

  95. Lieber Thor…und Familie…..was für Fragen ??…klar bist Du ein guter Vater…Ihr gute Eltern. Es wird immer Menschen geben die Eure Aktion schlecht, unverantwortlich…was auch immer finden. Egal, die haben halt den Mut nicht..!
    Ich denke ihr habt alles richtig gemacht, finde aber auch gut das Zweifel da sind, denn nur die helfen richtige Entscheidungen zu treffen. Ich auf jeden Fall…freue mich auf jeden Blog, und ein Buch wäre klasse…ich kaufe es auf jeden Fall…..
    Lasst Euch nicht verunsichern, geht euren Weg..Ich wünsche Euch einen super Jahreswechsel und ein tolles Jahr 2016, was auch immer es bringt. Liebe grüße an euch aus Dortmund

    Antworten

  96. Lieber Thor…..hatte ich nicht schon einmal geschrieben, dass du UNBEDINGT ein Buch schreiben sollst!
    Also nochmal…für den lieben Thor: SCHREIB EIN BUCH!!!!!!!
    Die liebsten Grüße aus Lütgendortmund
    die Anna***

    Antworten

  97. Lieber Thor und Familie,
    ich habe euren Blog letzten Juli kennengelernt und eure Reise von Anfang an verfolgt.
    Deine Art zu schreiben (und das nicht nur über die Reise, sondern auch über Dinge wie die Liebe Hannemarie und den Kindern) ist inspirierend und doch auch immer realistisch. Dass auch du, wie wir alle, die Vergangenheit mit dir herumträgst, macht dich nur noch menschlicher. Aber vor allem verströmen deine Beiträge unglaublich viel Liebe für deine Familie, die man glaub ich nicht besser festhalten kann.
    Ich würde mich freuen, wenn dieser Blog nach eurer Reise weitergeht und hoffe bald vielleicht auch mehr in Buchform lesen zu dürfen!

    Ihr seid eine außergewöhnliche und tolle Familie und ich hoffe, solch eine auch in ein paar Jahren zu haben.

    LG Maria

    Antworten

    • Liebe Maria,
      vielen Dank für deine lieben Worte! Es macht mich wahnsinnig froh, dass du uns so viele andere gerne weiterlesen wollen! Ich wünsche dir, dass du demnächst deine eigene kleine Familie gründen darfst.
      LG Thor

      Antworten

  98. Hallo Thor,

    wenn du ein Buch schreibst, ich würde es auf jeden Fall kaufen, weil ich deine Art zu schreiben sehr mag.

    Wenn du den Blog weiter schreiben magst, ich würde ihn genauso gerne oder fast noch lieber weiterlesen, weil ich von euch als Familie ganz begeistert bin.

    Ich würde gerne wissen, wie euer Leben nach der Reise weitergeht, wo ihr landet, was ihr macht, wie es euch gefällt und was dich als Vater bewegt. Der Blog hat da eindeutig den Vorteil, aktueller und näher am Geschehen zu sein, als ein Buch.

    Happy new year!

    Antworten

    • Hallo Ute,
      vermutlich werde ich sowohl mit diesem Blog weitermachen als auch ein Buch schreiben! Vielen Dank für dein Feedback und auch dir ein frohes neues Jahr! :)
      LG Thor

      Antworten

  99. Lieber Thor,

    es wurde ja schon alles gesagt, bzw. geschrieben.
    Ich kann mich der großen Mehrheit nur anschließen: bitte schreib‘ weiter!
    Du bist authentisch, aufrichtig, unverkrampft.
    Deine Selbstzweifel als Vater zeigen Deine Tiefe, Deine Sensibilität….
    (Glaub‘ mir, da bist Du nicht allein, auch ich zweifle täglich an meinen Mutter-
    Qualitäten….)
    Obwohl wir uns nicht kennen, habe ich oft beim Lesen das Gefühl, da schreibt ein
    „Soul-mate“, ein Seelenverwandter.
    Schon allein Deine Jugend in Norwegen, eure „Auswanderung“ nach Deutschland, jetzt diese Reise birgt doch soviel Potential!
    Bitte mach‘ weiter, in welcher Form auch immer!

    Viele liebe Grüße an Dich, Deine Frau und Deine Kinder,
    Gesundheit & Frieden für 2016!
    Rutscht gut ‚rein, egal wo ihr seid,
    Gaby

    Antworten

    • Liebe Gaby,
      ich freue mich sehr über deine Aufforderung zum Weiterschreiben und über deine schönen Worte! Vielen lieben Dank dafür!!
      LG Thor

      Antworten

  100. Lieber Thor,

    nicht nur die eingebaute Spannung zu Beginn laden zum weiterlesen ein, sondern vor allem dein tiefgründiger Schreibstil. Ich habe großen Respekt vor deiner Ehrlichkeit…zu dir selbst und uns gegenüber. Du öffnest dich völlig obwohl du dich gleichzeitig angreifbar machst.

    Was spricht dagegen weiter zu schreiben? -tu es solange es dir gut tut!….- die Menschen denen deine Worte und Gedanken ebenfalls gut tun wirst du erreichen! :)

    Alles liebe für euch 6!

    Nicole

    Antworten

    • Vielen Dank dir, Nicole! Ich werde weiterschreiben auch wenn meine Offenheit mich angreifbar macht. Das nehme ich gerne in Kauf.
      LG Thor

      Antworten

  101. Danke für den Blog und das ehrliche Teilen Deiner Gedanken. Als ich kurz darauf folgende Geschichte las, musste ich an Deinen Beitrag denken:
    „Es war in einem Heim für behinderte Kinder. Sie beginnt ganz unweihnachtlich damit, dass ein etwa 12 jähriger Junge während der Weihnachtsfeier eine Kerze anzünden darf. Vor Aufregung und Anspannung bekommt der Junge einen fürchterlichen epileptischen Anfall. Der beste Freund des Jungen kann diese Situation nicht ertragen und beginnt laut zu weinen: „Es hat alles einen Knacks“, ruft er voller Verzweiflung und mit Tränen in den Augen. Friedrich von Bodelschwingh, der Leiter des Hauses, nimmt diese verzweifelte Klage auf und fragt die um den Weihnachtsbaum versammelten Kinder: „Was ist das Große an Weihnachten?“ Nach einigen Augenblicken antwortet eines der Mädchen: „Weihnachten ist so groß, weil Gott da seinen Sohn geschickt hat, unsern Heiland.“ Worauf Bodelschwingh sie fragt: „Und warum hat er das getan?“ Die Frage scheint das Mädchen zu überfordern. Doch plötzlich klettert sie auf einen Stuhl und von da auf einen Tisch und jubelt ganz laut: „Darum, weil alles einen Knacks hat!“

    Ja, wir haben alle einen Knacks, aber es gibt eine Hoffnung für unsere Brüche.
    Weitere Beiträge fände ich gut. Allerdings sollten sie nicht aus einer autobiographischen Motivation gespeist werden (ganz frei davon ist man nie, weil wir alle geprägt sind und diese Prägung verarbeiten), sondern eher von dieser lebendigen Hoffnung. Nicht falsch verstehen: keine Erfolgsstories, sondern Geschichten zum Umgang mit dem Knacks.

    Antworten

    • Hallo Karl,
      vielen Dank für deine Rückmeldung und für deine Gedanken. Früher habe ich in der Angelegenheit, die du ansprichst, genau so gedacht wie du. Allerdings sehe ich das jetzt anders. Ich weiß nicht mehr so recht, was ich glaube und was nicht und finde deswegen zur Zeit eine rein menschliche Sichtweise interessanter. Ich weiß nicht, ob der letzte Satz Sinn macht, aber ich glaube, du verstehst trotzdem, wie ich das meine.
      Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr! :)
      LG Thor

      Antworten

      • Lieber Thor,
        danke für Deine Antwort, die ich verstehe und akzeptiere. Trotzdem wirst Du früher oder später nicht um die Frage herumkommen, wo Du das Leben festmachst. Auch die ‚menschliche Sichtweise‘ blickt ja aus einer bestimmten Richtung bzw. orientiert sich an irgendwelchen Maßstäben. Das Bodelschwingh-Beispiel klingt sicher recht fromm. Ich fand es nur interessant, weil ein Kind eine Antwort darauf gefunden hat, wie wir mit unserem ‚Knacks‘ umgehen. Und diese Frage muss jeder irgendwann für sich klären. Dazu wünsche ich Dir Mut und Ausdauer im neuen Jahr!

        Liebe Grüße, Karl

        Antworten

  102. Lieber Thor und Familie,

    ich freue mich ebenfalls immer über Neuigkeiten von Euch. Du schreibst so herrlich und aus tiefstem Herzen, dass es einfach nur wunderbar ist Deine Zeilen zu lesen. Ich kann mich den Worten von Gaby und dem „Seelenverwandten“ nur anschließen und würde mich riesig freuen, wenn Du ein Buch und auch weiterhin im Blog schreibst, wie es Euch nach Eurer Reise ergeht.
    Ich wünsche Euch für 2016 alles erdenklich Gute und immer ein Quentchen Glück auf Eurer Seite. Das habt Ihr ja mit dem Flug nach Australien schon bewiesen ;-))).
    Ich denke an Euch und würde ab und zu gern mit Euch tauschen, aber nur ab und zu ;-).
    Liebe Grüße Ivonne

    Antworten

    • Liebe Ivonne,
      ich habe mich gerade sehr über deinen Kommentar gefreut!! :) Und ich finde es schön, dass du nur ab und zu mit uns tauschen würdest, denn das bedeutet, dass dir dein eigenes Leben sehr gut gefällt!
      LG Thor

      Antworten

  103. Lieber Thor,
    nur durch Zufall bin ich auf euch, eure Reise aufmerksam geworden,
    über derwesten.de. Ich wohne in Dortmund, nur deshalb habe ich wohl aufgehorcht.
    Nun freu ich mich immer wieder darüber, deinen Blog abonniert zu haben. Immer dann, wenn eine neue Nachricht von dir kommt. Ich lese deine Beiträge sehr gern, finde ich viele Gedanken spannend, etliche sind mir sehr vertraut und ich finde es sehr mutig von dir, sie für die Öffentlichkeit zu schreiben.
    Gern möchte ich deinen Blog weiterlesen, spannend fände ich auch ein Buch.

    Ich sende dir, euch viele Grüße in die Ferne und alles Gute für 2016 und das weitere Gelingen eures „Experiments“,
    Katrin

    Antworten

    • Liebe Katrin,
      vielen lieben Dank für deine Worte!! Die Tatsache, dass du meine Beiträge gerne liest, bedeutet mir sehr viel!
      Dir auch alles Gute für das neue Jahr! :)
      LG aus Tasmanien,
      Thor

      Antworten

  104. Hallo,
    mich reizt an dem Blog die ungewöhnliche Konstellation, mit einer Großfamilie um die Welt zu reisen. Ich finde es inspirierend und super toll. Es ist ein sehr schön gestalteter Blog und gerade das, was nicht klappt und wie du darüber denkst macht ihn sehr nahbar und sympathisch. Es macht ihn zu mehr als den üblichen Reiseberichten.
    Jetzt gerade habe ich eine konkrete Neugier, wie es euch auf der Reise weiterergeht. Ob ich euch weiter folgen werde kommt wohl darauf an, in welcher Art und Weise sich der Blog verändern würde. Auch danach müsste er mir Inspiration bieten.

    Antworten

    • Hallo Jasmin,
      vielen Dank für deine ehrlichen Worte!!
      Wie die Reise weitergeht? Wir sind im Moment seid vier Wochen auf Tasmanien, eine große Insel im Süden Australiens. Hier bleiben wir noch vier Wochen, bevor es weiter nach Neuseeland geht (möglicherweise machen wir einen kleinen Zwischenhalt in der nähe von Melbourne). Was nach Neuseeland kommt, ist noch offen…
      LG Thor

      Antworten

  105. Hallo Thor,

    warum auch immer bin ich in deinem Blog gelandet. Er gefällt mir und ich würde auch ein Buch

    von dir lesen, weil ich Biographien einfach mag.

    Ich wünsche euch weiterhin eine wundervolle Zeit miteinander.

    Liebe Grüße

    Ellen

    Antworten

  106. Hallo an “ Sechs Paar Schuhe „….lieber Thor und Family…
    ich wünsche Euch wo auch immer Ihr seid ein gutes neues Jahr. Alles Gute für 2016, wohin Euch eure Reise noch führt.
    Habt noch ganz viel Spass, überlegt gute Argumente wenn Ihr zweifelt, und kommt irgendwann gesund irgendwo wieder an :-))
    Das ist es was mich am meisten interressiert….wo kommt Ihr wieder an ??? Wißt Ihr es schon ???…. Liebe Grüsse aus Dortmund
    Susanne

    Antworten

    • Vielen lieben Dank, Susanne! Dir auch ein gutes neues Jahr!!! Wo wir wieder ankommen, wissen wir immer noch nicht. Es gibt Ideen und Optionen, aber entschieden haben wir uns noch lange nicht…
      LG Thor

      Antworten

  107. Hallo,
    heute wurde dieser Blog im Fernsehen erwähnt.
    Ich werd nach dem Frühstück hier weiterlesen…
    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten

  108. Lieber Thor,
    ich lese sehr gerne euren Blog – von mir aus, dürften die Beiträge auch gerne noch häufiger sein, aber Du sollst ja die Reise und die Zeit mit der Familie genießen.

    Ich würde gerne auch nach Beendigung der Reise weiterlesen – sowohl Blog als auch Buch!

    Herzliche Grüße
    Nini

    Antworten

  109. Hallo Thor,
    nachdem ich von einer guten Bekannten auf Deinen Blog aufmerksam gemacht wurde, lese ich mit Begeisterung Deine Berichte. Der Heutige zeigt mir, das wir alle nur Menschen sind, mit unseren Stärken und Schwächen. Und eins ist sicher: Kindererziehung ist schwer. Auch als Elternteil hat man nun auch seine schlechten Tage, und sie merken es – die Kleinen, sie finden den Punkt zum in die Luft gehen und pieken darauf herum. Schlechte Laune macht schlechte Laune – eine Weisheit die man als Eltern sehr häufig feststellt.
    Und gerade weil es so ist, ist es schön zu lesen, das das Verständnis dafür da ist. Ich liebe meine Tochter über alles, es gab – und gibt auch heute noch – Situationen, ich würde sie gerne in der Luft zerreissen. Aber das ist Leben, verzeihen gehört auch dazu.
    Nun zu Deinem anderen Thema: ich würde mich freuen weiterhin von Dir und Deinem Blog zu lesen. Das Leben geht ja weiter, auch wenn die Zeit der Weltreise vorbei ist. Es wird bestimmt spannend, den Alltag in festgefügten Bahnen wieder zu meistern. Die Hochs und Tiefs werden bestimmt auch prima zu lesen sein. Und ehrlich, Kinder zu haben ist schon schreibenswert genug. Die Geschichten die Kinder schreiben sind einfach – pder auch nicht immer einfach, aber immer lesenswert.
    Einen super Start ins neue Jahr, weiterhin viel Gesundheit und viele gelungene Abenteuer mit Euren „sechspaarschuhe“-n wünscht
    Monika aus Herne

    Antworten

    • Hallo Monika,
      ich finde es super schön zu hören, dass du gerne weiterlesen möchtest! Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein frohes neues Jahr! :)
      LG Thor

      Antworten

  110. Salü Thor,

    Unterwegs sein ist mit eines der spannensten Erlebnisse – ist nicht gar das ganze Leben eine Reise?! Ein Blog kann immer Inspiration sein ein Buch daraus zu schreiben, besonders wenn das Erlebte noch jung ist. Schwieriger ist es retrospektiv das Erlebte in einem Buch zusammen zufassen. Wenn du aber nach deiner Reise das Gefühl hast das dein Blog nur wenige Facetten dieser Reise zusammenfasst und du noch viel mehr schreiben kannst dann lege los! Aber definiere einenklaren Beginn und ein klares Ende, den Blog hingegen weiter mit Geschichten füllen – als Reisebegleiter auch nach dem definierten Ende dieser hier gerade beschrieben Reise rund um den Globus

    Antworten

  111. Hallo Thor, ich verfolge Deinen Blog, da mich neben Euren spannenden Reiseerlebnisse auch sehr der Großfamilien-Aspekt interessiert. Wie ihr Euch mit 4 Kindern auf Reisen, aber auch im Alltag organisiert oder bestimmte Themen handhabt. Insofern würde ich den Blog auch nach Beendigung Eurer Reise weiterlesen. Und auch ein Buch über Deinen „Werdegang“ fände ich interessant.
    Viele Grüße
    Susi

    Antworten

    • Hallo Susi,
      es ist sehr gut zu wissen, dass du dich für beide „Projekte“ interessierst! Vielen Dank für den Kommentar! :)
      LG Thor

      Antworten

  112. Lieber Thor,
    ich lese alle Blogs mit großem Interesse und finde, dass Du sehr spannend schreibst!!! Ob ich Deinen Blog auch nach der Reise lesen möchte, weiß ich jetzt noch nicht. Ich lese ihn, weil Du eine Reise beschreibst, deren Ausgang ungewiß ist und das interessiert mich.
    Ich denke, es ist jetzt noch zu früh zu entscheiden, wie es danach weiter geht. Die Reise ist noch lang und wer weiß, was da alles noch passiert!
    Ich freue mich auf die kommenden Blogs und sende liebe Grüße, verbunden mit allen guten Wünschen für den weiteren Fortgang des Jahres.

    Antworten

    • Lieber Benedikt,
      vielen Dank für deine Gedanken! Stimmt, vielleicht ist es etwas früh… Aber mir tut es sehr gut, zu wissen, dass es Leute gibt, die gerne weiterlesen wollen. Ich hatte wohl ein wenig Angst, dass ich mit etwas aufhören musste, was ich in kurzer Zeit so lieb gewonnen hatte…
      LG Thor

      Antworten

  113. ich find eure reisegeschichten super und auch die alltagsgeschichte, nein nicht geschichten eben reales aus dem leben, so wie es wir auch mit unseren kindern zu hause erleben, manchmal haben wir tolle abendteuer-tage und manchmal haben wir dicke luft zu hause..weil eben mal was nicht passt. Aber eben deswegen funktionieren solche blogs so gut wenn sie „menscheln“
    Ich möchte weiterhin euren blog lesen können und hoffte schon vor diesen geposteten text…hoffentlich endet es nicht mit der weltreise.
    und das buch wächst so oder so schon in deinen gedanken..es wurde eben durch deine reise mit deiner familie nur klarer :-) also auf neue abendteuer mit sechs paar schuhen. Und allen 6 paar schuhen wünsch ich all the best for 2016 , tina (Vienna-Austria)

    Antworten

    • Hi Tina,
      vielen lieben Dank dir! Es freut mich sehr, dass du gehofft hast, dass dieser Blog nicht mit der Reise enden wird! :) Und ja, es stimmt: Das Buch wächst schon seit einigen Monaten in meinen Gedanken. Und wenn das so weitergeht, muss ich wohl bald anfangen, es zu schreiben! :)
      LG Thor

      Antworten

  114. Hallo Thor,

    ich lese normalerweise keine Blogs, bin aber von deinem sehr begeistert. Wir waren mit unseren Kindern drei mal für je drei Monate in Asien unterwegs und seit dem hat mich das Fernweh gerade mit Kids gepackt. Es war lustig zu lesen wie du über eure Zeit in Koh Tao schreibst, während wir gerade in Koh Phangan saßen. Ab da habe ich auf den Fähren immer nach einer großen blonden Family Ausschau gehalten ;-) Ich habe schon viel über das Reisen mit Kindern gelesen, aber nie hat mich etwas so gepackt wie dein Blog. Ich mag die ehrliche, tiefgründige Art wie du schreibst. Und bin mir sicher, auch nach deiner Reise wirst du genügend spannende Themen finden mit dennen du deine Leser fesselst. Es sind nicht „die“ Highlight Geschichten die mir so gut gefallen sondern die schönen Gedanken über Familie, Kinder und das Leben im allgemeinen die du toll in Worte fasst. Auf dieses Talent kannst du sehr stolz sein! Ich freue mich alles weitere von dir zu lesen

    Antworten

  115. Lieber Thor,

    Mir ging es mit meinem Blog genau andersherum: ich habe begonnen, über den ganz „normalen“ Familienalltag zu bloggen und dann hat uns das Leben wie so oft überrascht und so sind wir in Istanbul gelandet. Mittlerweile steht fest, dass dieser Umtug nicht der letzte war und wir uns bald noch weiter von Deutschland entfernen werden.
    Oft habe ich much gefragt, ob meine Artikel über Anekdoten und Widrigkeiten in Istanbul überhaupt für meine deutschen „Stammleser“ interessant sind. Doch unterm Strich habe ich für mich entschieden, dass es mit einfach gut tut,über die Dinge zu schreiben, die mich beschäftigen.
    Und meine Gedanken, Sorgen und Erlebnisse gehören nun mal zu meinem „Alltag“, wo auch immer auf dieser Welt ich ihn erlebe.
    Andersrum für dich: du hast beschlossen, über eure große Reise als Familie zu berichten. Diese wird noch lange nicht vorüber sein, auch wenn eure Weltreise endet.
    Vielleicht wird ein Teil deiner Leserschaft wegbrechen, wenn du deine Gedanken nicht mehr von Traumstränden, sondern aus dem Reihenendhaus aus formulierst. Dafür wirst du andere dazu gewinnen.
    Ein Blog darf sich verändern, ebenso wie sich unsere Geschichten ändern. Du hast definitiv etwas zu sagen und erreichst mit deinen Worten viele Menschen. Also: Weitermachen :-)!

    Antworten

    • „Ein Blog darf sich verändern, ebenso wie sich unsere Geschichten ändern.“

      Finde ich gut! Vielen Dank auch für deine Aufforderung zum Weiterschreiben und die schönen Worte! :)

      LG Thor

      Antworten

  116. Ach lieber Thor ich denke deine Frage ob deinen bzw. euren Fans eine Fortsetzung gefallen würde ist mehr als deutlich mit einem klaren „ja!“ beantwortet worden.
    Es ist zum einen was du schreibst aber einen Großteil der Begeisterung liegt sicherlich auch deiner so ehrlichen und direkten Art zu schreiben.
    Dieser Artikel mit Blende in die Vergangenheit hat mir besonders gut gefallen. Ich hatte beim Lesen das Gefühl man sitzt beim Kaffee oder Glas Wein und du erzählst… Es sprudelt einfach so heraus. Und das wirkt so persönlich und lässt den Leser direkt an deinem und dem Leben deiner Familie teilhaben. Und besonders die Unvollkommenheit und die Gedanken abends am Bett der kleinen Racker kennt doch jeder Vater und jede Mutter… Wenn sie denn ehrlich sind.
    Weiterhin alles Liebe und Gute für euch alle und immer genug Tinte für die nächste Story!!
    Grüße sendet dir die Petra

    Antworten

    • Vieeeelen Dank, Petra! Ja, die Leute wollen anscheinend mehr und darüber freue ich mich wahnsinnig. Und auch über deinen Kommentar! :)
      LG Thor

      Antworten

  117. Lieber Thor,

    ich bin auf deinen Blog gekommen, weil Sandy und Benni ihn empfohlen haben. Ich interessiere mich schon immer für Menschen, die anders leben, sich besinnen, suchen, sich selbst finden möchten, in sich gehen und auf das lauschen, was wirklich wichtig für sie ist. Ich lasse mich dadurch inspirieren und bin so froh, dass es die Möglichkeit gibt, andere dabei zu „beobachten“. Ich finde deine Fotos und Videos wahnsinnig hochwertig und wunderschön. Ich finde auch, dass du durchaus schreiben kannst, denn deine Worte berühren mich und ich denke, dass es das ist, woran man erkennt, ob jemand Talent hat oder nicht. Mit meinen knapp 24 Jahren würde ich mich freuen, wenn dein Blog nicht mit der Weltreise endet, denn diese EINE Reise -euer Leben- ist ja deswegen nicht plötzlich vorbei. Die Reise geht weiter. Mich würde es interessieren, welche Träume oder Vorstellungen sich verändern, welche umgesetzt werden und wie ihr es schafft, euch wieder einzuleben in eine Art Alltag an EINEM Ort. Außerdem würde mich ein Buch auch interessieren. Vor allem, wenn darin auch ein paar Fotos zu sehen sind, denn oft wirken beschriebene Orte DANN erst so richtig lebendig.

    Mach weiter und lass dich nicht unterkriegen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sogar diejenigen, die hier schreiben, sie interessieren sich bloß für die Weltreise, doch nochmal vorbeischauen würden, würde dein Blog weitergehen.

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Norddeutschland
    Jana

    Antworten

    • Liebe Jana,
      schön, dass du uns gefunden hast! :) Ich habe mich sehr über deine schönen Worte gefreut! Zu wissen, dass dich meine Texte berühren, ist der höchste Lohn, den ich für meine Arbeit bekommen kann! Also vielen Dank für den Kommentar!!! :)
      LG Thor

      Antworten

  118. Ja klar würde ich weiterhin deine wunderschönen Texte lesen, und ein Buch wäre auch toll! Wenn ich auf eurem/deinem Blog lese bekomme ich grad Lust meine Sachen zu packen und los zu reisen. Viel Spaß beim Welt entdecken und liebe Grüße Hannah

    Antworten

  119. Ich muss sagen ich lese dich, bzw deine Texte sehr gern. Dein Buxh würde ich aufjedenfall auch lesen wollen. Ich verfolge eure FB Seite , aber bin erst heute auf euren Blog gekommen, und komme aus dem lesen garnicht mehr raus. Es hat mich gepackt, ich sitze auf der Couch lese euren Blog, obwohl es hier unmöglich aussieht. Bitte weiter machen!

    Lg Vanessa

    Antworten

  120. Hallo Thor!
    Ich wollte eigentlich nur schreiben,
    dass du unbedingt weiterschreiben musst.
    Aber wenn ich sehe wieviele Menschen dir hier schreiben, brauch ich doch eigentlich nichts mehr dazu sagen…
    Wahnsinn!!!!!!!
    Liebe Grüsse an Dich und die restlichen 5 Paar Schuhe. …
    Bis bald 😊😊😊😊

    Antworten

  121. Lieber Thor!
    Wollte dir eigentlich schon lange mal schreiben, erst weil ich auch mit Mann und Kindern gereist bin und wir auch ein Buch geschrieben haben, über die erste dreijährige Reise.
    Bitte schreib weiter deinen Blog! Du schreibst einfach wunderbar. Ich folge vielen Blogs und doch freu ich mich immer besonders, wenn was neues von dir in meinem Feedly ist.
    Die Videos sind auch richtig klasse.
    Ein Buch von dir wäre schön. Bücher machen viel Arbeit und sind vor allem für einen selber und Familie und Freundeskreis.

    Antworten

  122. Hi Thor, das Buch heißt „Mal seh’n wie weit wir kommen“, Autor ist mein Mann Hans Habeck. Es ist um unsere dreijährige Weltumseglung im 6,50 m Boot, damals noch mit einem Kleinkind. Über die zweite Reise mit zwei Kindern gibt es leider kein Buch, dafür ein paar Eindrücke auf meinem Blog (unter entsprechendem Tag). Haben unseren Großen in dieser Zeit auch selbst unterrichtet bzw. die Reise hat es getan.
    Wünsche euch weiterhin eine tolle Reise und eine schöne gemeinsame Zeit.

    Antworten

  123. Hallo Thor,

    ich folge deinem Blog schon von Anfang an und muss zugeben, dass ist der erste Blog, den ich wirklich verfolge. Ich habe bisher eher nur sporadisch in anderen Blogs gelesen, wenn überhaupt…
    Ich möchte dir heute sagen, dass ich mich darüber freue, dass dir das Schreiben so viel Spaß macht, und dass du auch schreiben kannst. Denn, auch wenn ich keine Fachfrau für Literatur bin, kann ich zumindest sagen, dass ich mich bei deinen Geschichten fühle, wie selbst dabei zu sein, mitfiebere (vorallem bei deinem Run um den Flug) und mitfühle (sowohl positiv als auch negativ). Z.B. bei dem aktuellen Eintrag – auch wenn ich selbst noch nicht Mutter bin, konnte ich deine Gefühle für deine Tochter verstehen und habe sogar etwas feuchte Augen bekommen.
    Ich finde es klasse, dass du das aufschreibst, was dich beschäftigt und dass es eben nicht immer die tollen Dinge auf eurer Reise sind, sondern eben auch die Momente, die man sich eigentlich sparen wollte. Aber ich kann dir versichern, was du da manchmal fühlst, das hat auch jeder von uns schon einmal gefühlt. Ich hatte zum Beispiel erst gedacht, du schreibst von deiner Frau – weil genau die selben Gedanken, habe ich manchmal bei meinem Mann, den ich dennoch über alles liebe.
    Mein Tip, schreibe den Blog weiter, wenn du willst, schreib ein Buch, wenn du es möchtest. Ich denke zumindest, dass es befreiend sein kann, die Geschichten, die man mit sich herumträgt nierderzuschreiben oder anderweitig mitzuteilen. Auch wenn niemand es liest/hört, sondern nur um sich evtl. selbst zu reflektieren und näher zu kommen.
    Mach weiter so und genießt vor allem die gemeinsame Zeit fernab vom deutschen Alltag.
    Viele Grüße Petra

    Antworten

    • Hallo Petra,
      vielen Dank für deinen Kommentar!! Es freut mich sehr, dass du mitliest und so lange schon dabei bist! Und ja, ich werde weiterschreiben! :)
      LG Thor

      Antworten

  124. Hallo Thor,

    durch meine Schwester bin ich auf Dich und Deine Familie aufmerksam geworden. Normalerweise bin ich selten bei Youtupe oder überhaupt im Netz unterwegs. Wir haben auch 3 kleine Kinder, 5 Jahre, 3Jahre und 3 Monate. Da mein Mann meistens arbeiten ist, hab ich gut zu tun mit den Dreien. Zuerst habe ich Eure Videos gesehen. Und diese strahlen sooo eine Harmonie und Freude aus. Somit bin ich neugierig auf euch geworden. Mittlerweile habe ich schon einige Blogs von Dir gelesen und ich muss sagen, dass ich ungemein froh bin, dass es auch bei Euch nicht immer harmonisch zugeht. ;-) Du schreibst so ehrlich und bist so authentisch. Die Gedanken, die Du Dir machst, mache ich mir auch so oft. Durch das Lesen Deiner Texte komme ich dazu immer mehr zu reflektieren und darüber nachzudenken, was wichtig im Leben ist. Danke für Deine tollen Inspirationen. Ich hoffe, dass ich noch viel von Dir und Eurer Familie lernen und lesen kann. Vielleicht kommen auch wir irgendwann dahin eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Naturverbundener zu leben ist auch schon lange eins meiner Ziele. Seitdem die Kinder da sind, rückt es immer mehr in den Vordergrund.
    Ich würde mich riesig freuen, wenn Du auch nach Eurer Reise weiter schreibst. Ganz besonders würde mich dann interessieren, wie ihr nach der Reise wieder in Deutschland zurecht kommt. Ich stelle mir das schwierig vor, besonders wenn man die Wärme und Herzlichkeit anderer Kulturen kennlernen durfte und dann in das kalte Deutschland zurück kehrt.
    Mich würde auch interessieren, wie Ihr das mit der Schule geregelt habt, habt Ihr die schulpflichtigen Kinder für ein Jahr einfach heraus nehmen können? (nur für den Fall, dass wir in einigen Jahren auch mal reisen ;-))

    Vielen Dank, Anja.

    Antworten

    • Vielen lieben Dank, Anja! Es macht mich super froh, zu lesen, dass dir meine Texte etwas bedeuten! :) Wir sind auch sehr gespannt, wie es wird wieder nach Deutschland zu kommen. Falls es dazu kommt natürlich (ich denke schon!). Und ja, es ist möglich die Kinder für bis zu einem Jahr aus der Schule zu nehmen, wenn die Schulleitung mitspielt und man während der Reise Homeschooling macht. Es ist kompliziert, aber möglich. Ich werde irgendwann darüber einen Beitrag schreiben, denke ich. Denn zu diesem Thema bekomme ich sehr viele Fragen.

      LG Thor

      Antworten

  125. Lieber Thor,
    ich verfolge Eure Reise von Anfang an.
    Vor vielen Jahren habe ich ein Sozialpraktikum in Indien gemacht und eine holländische Familie kennengelernt, die nach Tamil Nadu ausgewandert ist. Sie wollten ihren 3 Kindern mehr bieten, als Konsum; Anspruchs- und Leistungsdenken(die Kinder waren 12, 10 und 8 bei der Ankunft).Für mich bewundernswert und voll Verwunderung – damals, weil ich noch ohne Kinder war (warum verläßt man sein Leben?) – heute voller Begeisterung und Bewunderung, weil mit Kindern und mir die Dimension des Ganzen erst bewußt wird. Das was Ihr macht ist ein Ausstieg auf Zeit. Eine Abkehr von bekannten Strukturen und gesellschaftlichen Erwartungen. Das finde ich mutig, denn Anderssein setzt Mut voraus und ist für mich daher toll! In deinem Blog erzählst du nicht nur Dinge, die gut laufen – nein auch, wenns mal hakt (zu viel Arbeit, Zweifel, schlechte Stimmung bei Hunger ;-) wer kennt das nicht…). Und das macht das Ganze interessant. Ich kann Anteil nehmen; kann lesen, dass jeder sein „Päckchen“ trägt und es mit einem reist – egal wohin man geht. Und das macht mir Mut, auch meines anzuschauen, zu reflektieren, es immer wieder anzugehen. Egal wo ich bin. Ihr habt euch dazu die schönsten Flecken der Erde ausgesucht, habt euch dabei, seid auf euch gestellt. Das schweißt zusammen und ist schön. Deine Berichte reissen mich aus meinem Alltag, verleiten mich zum Träumen und zum Nachdenken. Du kannst ansprechend, gut und persönlich schreiben, nimmst dir Zeit zum Nachdenken und Verändern und darum lese ich das gerne (auch in einem Buch). Denn egal ob der Leser reist oder nicht, er wird Fragen oder Situationen finden, die er vom eigenen Erleben kennt! Und das macht ein Buch zum Erfolg, durch die Verknüpfung zum eigenen Leben und einem einfachen Stil!!!
    Leg los!!!
    LG Andrea
    Eine Empfehlung – habe das Buch: „Das große Los“ von Meike Winnemuth geschenkt gekriegt und verschlungen ;-)

    Antworten

  126. Hey….ich bin wirklich überwältigt von euch !! Es gibt nur noch selten diese Tiefgründigkeit.Habe ein Foto auf Instagram gesehen und bin so auf deinen Blog gekommen. Werde auf jeden Fall alles verfolgen. Ich hoffe sehr, dass ihr nach Dortmund zurück kommt. Ich wohne auch dort und würde mich total freuen wenn man sich mal treffen könnte.Wünsche euch noch jede Menge tolle Erfahrungen und viel Spaß auf eurer Reise !! Passt gut auf euch auf. Herzlichst, Simone

    Antworten

    • Liebe Simone,
      vielen Dank für deinen Kommentar!! :) Wir freuen uns richtig doll darüber, dass du uns gefunden hast!! :)
      LG Thor

      Antworten

  127. Ja ja jaaaaaa :) Unbedingt weiter schreiben, ihr seid eine so tolle Familie und es ist einfach nur herzzereißend schön, eure Videos zu sehen und deine Berichte zu lesen.

    Habe euch bei Sandy und Benni im Video entdeckt und das Bild von euch, singend als Familie, zu schön um wahr zu sein.

    Weiter so und noch viele tolle Erfahrungen und Momente :)

    Antworten

  128. Hallo Thor, ich bin wahnsinnig schlecht darin etwas in Worte zu bringen. Aber ich finde du hast einen unglaublich schöne und berührende Art zu schreiben. Ich würde sehr gerne mehr von dir lesen. Ob nun Reiseberichte oder über andere Dinge. Ein Buch wäre etwas wundervolles! Du oder ihr als Familie inspiriert mich sehr. Und macht uns Mut diesen Schritt auch mal zu wagen. Erst mal steht nun unsere Auswanderung nach Kanada an. Mal sehen wo es uns noch hin verschlägt.
    Ganz liebe Grüße Christine mit Mann und 3 Kids :)

    Antworten

    • Vielen Dank, Christine! Mich freut es sehr, zu hören, dass dir meine Texte gefallen! :) Ich wünsche euch ganz viel Freude an eurem Kanada-Abenteuer!!
      LG Thor

      Antworten

  129. Hallo lieber Thor,

    ich würde mich sehr für die Zeit nach eurer Weltreise interessieren. Ich verfolge euch erst seit kurzem, da ich euch über „Life with Sandy und Benni“ kennen gelernt habe. Mich inspiriert eure Weltreise sehr und weckt in mir Lust aufs Weltentdecken.

    Viele liebe Grüße
    Annika

    Antworten

    • Es freut mich seeehr, das wir dich ein wenig inspirieren können, Annika!
      Kleiner Tipp von uns: Folge deinem Herzen und schau dir die Welt an! :)
      LG Thor

      Antworten

  130. Lieber Thor,

    vielen Dank, dass Du diese Emotionen mit uns teilst. Du schreibst wunderbar und ich lese Deine Texte und Gedanken sehr gern und bin gespannt, welche Geschichten und Gedanken Du auch nach dem Ende Eurer Reise mit uns teilst.

    Liebe Grüße,
    David

    Antworten

  131. Du musst unbedingt weiter schreiben, es wäre ein großer Verlust für mich wenn ich nichts mehr von eurem weiteren Leben lesen könnte.
    Ein Buch wäre super , ich kaufe es sicher.
    Du hast eine Art zu schreiben die sehr leicht zu lesen ist.
    Noch viel Spaß in Neuseeland !!!!!!

    Antworten

  132. Oh ja, Thor – Du schreibst so lebendig, inspirierend und berührend, Deine Worte bringen tief in mir etwas zum Schwingen – bitte mach immer weiter. Schreibe einfach für Dich und damit auch für uns. Danke, dass Du Dein ( Eurer) Leben mit uns teilst.
    Irgendwann ein Buch wäre superschön.
    Liebe Grüße und weiterhin eine tolle Reise !
    Birte

    Antworten

  133. Hallo Thor, zum ersten Mal bin ich heute auf Deinem Blog gelandet. Eine Freundin hat mir davon berichtet. Ich muss sagen, ich bin sehr selten von Blogs angetan, da die meisten heutzutage doch für irgendetwas Werbung machen. Gerade Deine Zeilen darüber, dass Du guter und schlechter Vater bist haben mich berührt. Mein Vater war auch teils guter und schlechter Vater. Aber Kinder brauchen auch keine Perfektion, die es sowieso nicht gibt. Auch macht es mir Mut zu lesen, dass Du lernst mit Deiner Vergangenheit umzugehen. Ich wünsche Euch viel Kraft für die weitere Reise und hoffe, dass Du den Blog nicht aufgeben wirst, nach Eurer Reise. Viele Grüße aus dem Süden Deutschlands, in Frankfurt am Main.

    Antworten

    • Liebe Lucia,
      vielen Dank dir für deine Worte! Es freut mich sehr, dass du unseren Blog gefunden hast und dass du gerne weiterlesen möchtest! :)
      LG Thor

      Antworten

  134. Ein wunderbarer Blog und wunderbare Geschichten, die Ihr zu erzählen habt! Sie könnten eine große Inspiration dafür bedeuten, einfach mal auszusteigen und zu atmen!
    Ein Buch würde ich sofort lesen!

    Antworten

  135. Hi Thor,

    ich habe gerade eben erst zum ersten Mal Deine/ Eure Seite geöffnet und Deine Beitrag „Ich – einfach verbesserlich“ war der erste, den ich gelesen habe. Die Offenheit und Emotionalität bzw Gefühlstiefe mit der Du schreibst hat mich direkt angesprochen. So, dass ich auch hier schreibe, was ich nur sehr selten mache. Also: Schreib weiter!

    Ich habe auch eine persönliche Frage an Dich und werde Dir dazu eine Email schreiben in der Hoffnung, dass Du sie liest!

    Viele Grüße und eine tolle Reise Euch noch!! Clemens.

    Antworten

    • Hi Clemens,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat! Deine E-Mail habe ich allerdings noch nicht erhalten. Hast du sie schon verschickt?
      LG Thor

      Antworten

  136. Hallo! Ich habe erst vor einigen Tagen diesen Blog entdeckt und lese jeden Beitrag hier. Danke für die Worte und das wir Leser alle teilhaben dürfen an eurer Geschichte. Beim Lesen fühle ich euer großes Glück, welches ich momentan zum Teil so sehr vermisse.
    Es stärkt mich so ehrliche Worte zu lesen. Danke dafür!

    Antworten

    • Hi Moni,
      vielen lieben Dank dir! Es freut mich sehr, dass dir meine Worte gefallen haben. Ich wünsche dir vom Herzen, dass du dein Glück findest!
      LG Thor

      Antworten

  137. Hallo Thor,

    ich bin erst heute auf deinen Blog gestoßen (ich habe euch in einem Video mit Sandy, Benny und Liam auf Bali gesehen) und hab mit Spannung bis hier hin jeden einzelnen Artikel nachgeholt (es fühlt sich schon fast so an als lese man ein Buch). Und auch wenn ich nun noch ein paar Einträge vor mir habe, kann ich eindeutig sagen, dass ich noch mehr lesen möchte! Oft sind es ja die kleinen, alltäglichen Dinge, die einen zum Nachdenken anregen, die einen faszinieren oder inspirieren. Deswegen fänd ich es toll, wenn du auch weiterhin von eurem Leben berichtest. Nun, wo eure Weltreise ja schon fast zu Ende zu sein scheint, ist eure Reise durchs Leben ja noch lange nicht zu vorbei.

    (PS: Ich finde nicht nur die Artikel schön geschrieben und die Geschichten spannend, sondern die website auch toll gemacht. Die Bilder und Videos sind super (Lob an deine Frau!), die Seite schlicht und chick gestaltet… So macht das Lesen noch mehr Spaß. Weiter so!)

    Antworten

    • Liebe Rike,
      vielen lieben Dank für deine schönen Worte! Es freut mich wirklich sehr, dass du auch nach unserer Reise dabei sein möchtest! :)
      Ganz liebe Grüße,
      Thor

      Antworten

  138. Hallo Thor,
    mir geht es wie Rike. Ich habe erst vor ein paar Tagen deinen Blog durch das Posting auf Facebook durch eine Bekannte entdeckt. Und da wir auch 4 Kinder haben, hab‘ ich mich gleich angesprochen gefühlt. Ich war so begeistert, dass ich nun bis hierhin alle Artikel gelesen habe und mich auch noch auf die vor mir liegenden freue. Schade, dass eure Reise bald zu Ende sein wird. Ich würde gerne hören, wie es euch danach ergeht. Du schreibst sehr schöne, witzige, spannende und nachdenkliche Artikel! Auch die Videos und die ganze Seite gefällt mir sehr! Auf jeden Fall wächst meine Reiselust gerade wieder stark an. Und auch, was du vom einfachen Leben schreibst, spricht mich sehr an. Wir wohnen in einem kleinen Dorf in Ostdeutschland auf einem alten 4-Seiten-Bauernhof. Wir lieben die Natur und unsere Kinder erst recht. Doch ganz einfach leben ist in Deutschland schon wegen der Schulpflicht in meinen Augen nicht machbar. Die Kinder müssen jeden Tag mit dem Bus nach Hause kommen (40 min reine Fahrzeit, plus Wartezeit…). Das ist ein hoher Preis für die Freiheit, die wir dann zu Hause genießen. Auch mein Mann muss zur Arbeit mit dem Auto, da es keine günstigen Busverbindungen gibt und keine Dusche auf Arbeit, um sich nach einer Fahrt mit dem E-Bike zu erfrischen… Also das einfache, natürliche und glückliche Leben spüren wir vorallem in den Schulferien! :)
    Ich bin gespannt, wie eure Reise und dann euer Leben nach dieser Reise weitergeht. Liebe Grüße, Kati :)

    Antworten

    • Liebe Kati,
      vielen Dank für deinen schönen Kommentar! :) Ich kann das, was du fühlst/denkst sehr gut nachempfinden. Eigentlich würde ich am liebsten in einer Wohnung auf einem Bauernhof leben, mit einem kleinen Dorf (damit die Kinder selbst zu ihren Freunden gehen oder Fahrrad fahren können) und ganz viel Natur und Wald neben an. Dazu gute Schulen in der Nähe und ein Fluss oder ein See nebenan. Ziemlich utopisch, was?
      LG Thor

      Antworten

  139. Lieber Thor,
    habe heute Deinen Blog entdeckt und bin begeistert. Wie mutig Ihr seid, Du und Deine bezaubernde Familie! Ich finde es großartig, dass Ihr Euch auf diese Reise begeben habt und wir als Leser dabei sein konnten. Vielen Dank, dass Du das alles mit uns teilst.
    Herzliche Grüße,
    Gunilla

    Antworten

    • Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, Gunilla!
      Es freut mich, dass du unsere Beiträge liest! :)
      LG Thor

      Antworten

  140. Wer würde dieses Buch dann nicht lesen wollen ?
    ;) freue mich zu erfahren wie es weiter geht bei euch !

    Antworten

  141. Es ist so schön, dass ihr uns an eurem Leben und den Dingen, die darin passieren, teilhaben lasst!!! Es fühlt sich fast an, als wäre man mit euch befreundet und es tut mir eigentlich leid, dass ich es nicht wirklich bin – die virtuelle Realität halt. Euer Blog lässt mich träumen und hoffen, dass auch ich irgendwann vielleicht „etwas“ aussteigen kann, mich einfach traue und mein Leben dadurch auch um soviel reicher wird, wie eures…Das, was ihr gemeinsam erlebt, kann euch keiner mehr nehmen und ihr gebt euren Kindern, eurer Familie, eine Bindung, die niemand mehr nehmen kann…. Herrlich – ein unglaubliches Vorbild – Danke :-)

    Antworten

    • Vielen lieben Dank für den Kommentar, Nici! 😊
      Ich wünsche dir, dass du auch eines Tages „etwas“ aussteigen kannst! Ich glaube, das schaffst du! 😉
      LG Thor

      Antworten

  142. Lieber Thor, 363 Kommentare unter einem Artikel ist wahrscheinlich der Traum vieler, vieler Blogger. Und mit Sicherheit hat das eine deine Fragen beantwortet – die Menschen möchten gerne wissen und lesen, wie es mit dir und euch weiter geht.

    Ich bin heute erst dazu gestoßen und wäre traurig, wenn es jetzt schon wieder vorbei wäre… Ich weiß nicht, wann ihr zurück kommt, ob ihr zurück kommt, aber du hast sehr viel zu erzählen, du erlebst mit deiner Familie wunderbar berührende Dinge und ich, die selber sehr gerne schreibt, aber mindestens genau so gerne liest, die würde gerne mehr lesen.

    Die Blogger-Welt ist riesig, mir war sie immer fast zu groß, aber wenn ich so einen wunderbaren Blog entdecke, der mich berührt, dann bin ich froh, um das große Blog-Universum. Ich werde wiederkommen, weiter lesen und ich bin mir sicher, du kannst dich und viele Menschen weiterhin mit dem Schreiben glücklich machen. Ganz herzliche, wenn auch vollkommen unbekannte Grüße
    von Anja

    Antworten

  143. Lieber Thor, durch Zufall bin ich auf eure YouTube-Videos gestoßen und gestern Abend auch auf deinen Blog. Ich habe zwar erst nur ein paar Artikel von dir gelesen, aber deine Texte haben mich sofort berührt und zum Nachdenken angeregt. Ich glaube, dass auch für mich und meinem Mann (wir haben noch keine Kinder) ein einfaches und naturverbundenes Leben nahezu perfekt wäre. In der Natur spüre ich mich so ganz anders.
    Ich wollte dir auch sagen, dass ich ein Buch von dir sehr gerne kaufen würde. Falls du dich entscheidest, ein Buch zu schreiben wünsche ich dir viel Durchhaltevermögen und Erfolg.
    So, und jetzt lese ich deinen Blog weiter :-)
    Liebe Grüße
    Sonja

    Antworten

    • Liebe Sonja,
      vielen Dank für deine schönen Worte! Ich wünsche dir, dass du auch mal ein naturverbundenes Leben führen kannst (in welcher Form auch immer).
      LG Thor

      Antworten

  144. Hallo, ich habe erst heute eure Seite bei Instagram entdeckt. Und bin schon nach den ersten Bildern tief beeindruckt. Also ging es direkt weiter auf eure Seite . Dies ist mein erster Beitrag den ich lese. Ich weiß nicht wieso ich es angeklickt habe, ich denke einfach weil mich das Bild und vor allem was hinter dem Bild steckt interessiert hat. Nun sitze ich hier, nachdem ich den Text gelesen habe und bin komplett überwältigt. Deine Ehrlichkeit in diesem kurzen Beitrag sagt viel über einen Menschen aus. Meine neue Bettlektüre ist nun gesichert. Danke und weiterhin ein gutes Gelingen mit allem was ihr noch vorhabt.
    Seid herzlichst gegrüßt.

    Antworten

  145. Lieber Thor und Familie,

    vielen Dank für das Teilen Deiner Geschichte(n), deiner Reise.
    Es ist rührend und unterhaltsam zugleich. Daumen hoch!

    In meinem Job in einer Filmproduktionsfirma entwickele und schreibe ich eine abenteuerliche Kindergeschichte, die eine Reise um die ganze Welt umfasst. Gemeinsam unterwegs sind ein Elefant, ein Mops und zwei Kinder. Übergeordnetes Thema der Geschichte ist Heimat. Und natürlich die eine fiese, schwer zu heilende Krankheit: Heimweh!

    Mich würde interessieren, ob und wie Euch dieses Thema unterwegs begegnet ist.

    Vielleicht hast Du Zeit und Lust was dazu zu schreiben.
    Danke für die Inspiration!

    Gruß
    Julie

    Antworten

    • Vielen Dank für deinen Kommentar, Julie. Ja, irgendwann hatten wir schon Heimweh, auf irgendeiner Art und Weise. Dazu mehr im nächsten Blogartikel. Oder brauchst du eine schnelle Antwort?
      LG Thor

      Antworten

  146. Hallo Thor und Familie,

    ich bin in der letzten Woche auf Eure Seite gestoßen und muss sagen,dass ich die Berichte und Artikel geradezu verschlinge.
    Die Entscheidung mit vier Kindern für ein Jahr alle Zelte abzubrechen und die gewohnte Sicherheit aufzugeben finde ich sehr mutig und einfach toll. Ich glaube,dass man selber,aber auch grade die Kinder so viel von dieser Zeit mitnehmen wird. durch die tollen Erfahrungen und aber auch die Schwierigkeiten wächst man ungemein und die Zeit mit der Familie ist einfach etwas sehr besonderes.
    Ich finde diesen Schritt wirklich bemerkenswert und toll.

    Da packt einen so richtig das Fernweh…

    Die Bilde und die Videos die Ihr zu Euren Aufenthalten gemacht habe sind wirklich sehr schön. Bei einigen Videos gefällt mir auch die Musikauswahl besonders gut. Kann ich irgendwie herausfinden,welche Lieder das sind?

    Ich würde Deinen Blog sehr gerne weiter lesen und erfahren,was Ihr auch nach Euerer Abenteuerreise so anstellt :-)

    Gruß von

    Freddy

    Antworten

    • Vielen Dank für den schönen Kommentar, Freddy! :)
      Wegen der Musik: Kennst du die App Shazam? Versuch’s vielleicht damit!
      LG Thor

      Antworten

      • 😀
        Vielen Dank für den Tip, Thor.
        Nein,diese App kenne ich noch nicht. Aber,da werde ich dann mal stöbern und hören :-)

        Lg Freddy

        Antworten

        • mange takk 😀
          Hab sie mir schon heruntergeladen und sie ist wirklich hilfreich.

          Jeg ønsker deg og de ​​andre 5 par sko ha en fin dag

          Hilsen fra freddy(bitte verzeih,falls Fehler enthalten sind. Ich lerne und übe noch 😉

        • Super! :)
          Cool, dass du norwegisch schreiben kannst. Weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß beim Lernen!
          LG Thor

  147. aber die Reise ist doch nie zu Ende… ;-)
    Viele Dank, dass du dir die Zeit nimmst dir Gedanken zu machen!

    Lieben Gruß
    Katja

    Antworten

    • Stimmt!! 😊
      Und das mit dem Gedankenmachen, das mache ich doch super gerne, wenn ich so schöne Kommentare zurück bekomme!
      LG Thor

      Antworten

  148. Hallo Thor,
    Vielen Dank für deinem Blog. Es ist jetzt genau das was wir brauchen um uns zu inspirieren! Vor 3 Jahren sind wir nach Deutschland gezogen und wir suchen (mit jetzt 3 Kinder) was wir machen können damit wir allen das Leben und die Natur so gut wie möglich Erfahren können. Mir gefällt besonders das diesem Blog wirklich alles beschreibt was diese Reise/das Leben bringt. Viel zu oft wird alles viel zu schön dargestellt in das Internet.
    Und … endlich fühlen wir uns ein bisschen weniger alleine in was wir wollen für unsere Kinder! Hoffentlich macht ihr noch viel länger weiter so, oder wenigstens genau das was für euch richtig ist. Viel Glück und wir freuen uns über mehr!

    Antworten

  149. hallo Thor
    ich wurde durch einen TV-Bericht auf euch aufmerksam.
    Als meine Tochter 2010 auf Weltreise ging, fing sie auch einen Blog an, den nicht nur ich monatlich mit Neugierde erwartete sondern auch Freunde, Bekannte und Kollegen.
    Ich habe euren letztes WE regelrecht verschlungen (und ich lese wirklich selten), bin aber noch nicht bis zum aktuellen gekommen, da dann die Nacht und der Job dazwischen kam ;o)

    Wenn eure Reise endet und sogenannter Alltag einkehrt, schaust du selbst, ob es für dich schön ist, weiter zu schreiben.
    Meine Tochter schrieb dann nicht weiter mit den Worten, wer will denn „und täglich grüsst das Murmeltier lesen?“ – da ihr Leben dann ja nicht mehr so abwechslungsreich war, wie die Jahre davor.

    Aber ich kann mir bei dir, deiner Frau und euren bezaubernden Kindern vorstellen, das halt nicht jeder Tag gleich ist und ein Monatsblog hat ja auch was ;o)

    ich lese nun erst einmal weiter und bin sehr gespannt, da ich auch gesehen habe, das auch ihr in Tasmanien gewesen seid, wo sich meine Tochter auf ihrer Reise verliebte und voriges Jahr heiratete ;-)

    LG aus Berlin

    Antworten

  150. Hallo Thor,
    Vielen Dank fürs Teilen der Gedanken und dem wunderschönen Schreiben! Ich bin hier in meinem Hamsterrad und lese von Euren Abenteuer und bewundere den Mut und deine wundervolle Familie!

    Ich für meinen Teil fühle mich gerade sehr wohl und angekommen an. Meine Kindheit war sehr turbulent mit vielen Umzügen, deshalb genieße ich es gerade sehr mit meiner Familie im Hamsterrad 🙄

    … Und doch kommt manchmal das träumen vom ungewissen und Reisen… Ihr inspiriert mich!

    Liebe Grüße vom Bodensee

    Antworten

    • Hallo Evelyn,
      vielen lieben Dank für den Kommentar! Ich glaube, solange du dich so fühlst, wie du es beschreibst, dann bist du am richtigen Ort zur richtigen Zeit! :)
      LG aus Norwegen,
      Thor

      Antworten

  151. Hallo Thor,
    ich hoffe euch geht es allen gut!

    Ich habe große Freude auf diesem Blog. Ich möchte mich bei Dir bedanken, für das erzählen eurer erlebten Geschichten, Deine Gedanken und Gefühlswelt. Dass wir an eurem Leben teilhaben können. Durch Deine warmen Worte auf diesem Blog oder durch die kleinen wunderschönen Videos, kann ich vieles von euch lernen. Ich würde mich freuen, wenn Du weiterhin Zeit findest aktiv auf diesem Blog zu sein! Über Deine Idee ein Buch zu schreiben und alle Gedanken und Erlebnisse auf Papier zu bringen, finde ich wirklich klasse.

    Ich wünsche euch weiterhin alles Gute,
    Katharina

    Antworten

    • Hallo Katharina,
      uns geht es gerade sehr gut, Danke! :)

      Es freut mich wirklich sehr, zu lesen, dass du Freude an unserem Blog hast! Ich werde auf jeden Fall weiterschreiben. Sowohl hier auf dem Blog und auch an meinem Buch!

      LG Thor

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.