Artikel
56 Kommentare

One-Way-Ticket nach Bangkok

Planlos durch die Welt

Es gibt viele, die es ziemlich verrückt finden, dass wir eine einjährige Weltreise mit unseren vier Kindern unternehmen werden. Und wer diese Tatsache an sich schon für verrückt genug hält, dem fällt es natürlich schwer zu verstehen, dass diese Reise dann nicht wenigstens bis ins kleinste Detail durchgeplant ist. Spätestens wenn die Leute verstehen, dass das Gegenteil der Fall ist, ein schräges Lächeln aufsetzen und erst mal nichts erwidern, ist mir dann klar, dass wir uns auf weit entfernten Wellenlängen befinden. Was natürlich völlig in Ordnung ist. Wahrscheinlich wäre auch ich nicht in der Lage, für ihre perfekt durchorganisierten Leben, oder für ihre sicheren, aber todlangweiligen Jobs Verständnis aufzubringen. Also lächele ich einfach zurück und versuche das Thema zu wechseln.

Nein, aber im Ernst: Wir sind natürlich alle sehr unterschiedlich gestrickt, haben Schwächen und Stärken und können voneinander lernen. Ich will nicht behaupten, dass meine Lebenseinstellung besser ist als die eines Anderen. Einer meiner Ziele mit diesem Blog, ist es allerdings Menschen dazu zu inspirieren, ein wenig Sicherheit gegen mehr Freiheit einzutauschen. Mal was verrücktes zu unternehmen und bewusster zu leben. Also nehme ich mir die Freiheit, den einen oder anderen Satz ein wenig überspitzt zu formulieren. Nimm mir das bitte nicht übel, okay?

Zurück zum Thema. Unser Reiseplan – wenn er diesen Namen überhaupt verdient hat – lässt in der Tat viel Freiraum für Spontanität. Es steht fest, dass wir in Norwegen mit Familienbesuche starten, dass wir One-Way-Tickets von Oslo nach Bangkok für den 5. August gebucht haben und dass wir Weihnachten auf der Ranch meiner Schwester in Australien verbringen werden. Das war’s dann aber auch schon fast. Zwei Sachen haben wir uns allerdings noch vorgenommen: Wir werden nicht ständig von einem Ort zum nächsten hetzen, und wir wollen möglichst viel Natur um uns herum haben. Unsere Pläne sind also wie gesagt relativ überschaubar, aber dennoch möchte ich behaupten, dass wir uns gut auf die Reise vorbereitet haben. Wir haben uns in den letzten 12 Monaten mit sowohl wichtigen als auch unwichtigen Informationen vollgestopft und einige Ideen ausgeheckt, die vielleicht umgesetzt werden, vielleicht aber auch nicht.

Während der Reise möchten wir vor allem offen sein für das, was auf uns zu kommt. Wir wollen uns auf die Orte, die wir besuchen, und auf Menschen, denen wir begegnen, einlassen. Und so soll die Reise, auf die wir uns begeben, ihre eigene Geschichte schreiben. Sie soll sich entfalten dürfen, wie es ihr gefällt und uns immer wieder aufs Neue überraschen.

So stelle ich mir das wenigstens vor. Einen festen Zeitplan fände ich langweilig. Fünf Tage hier, drei Tage dort und das Abklappern der obligatorischen Sehenswürdigkeiten ist nichts für uns. Wir werden uns Orte suchen, die uns gefallen, um dann eine Weile dort zu bleiben und zur Ruhe zu kommen. Die Kultur, die Natur und die ganzen Eindrücke einfach auf uns wirken lassen. Begegnen wir anderen Reisenden, werden wir uns vermutlich Geschichten beim Sonnenuntergang erzählen, Geheimtipps austauschen und vielleicht sogar Freundschaften schließen. Jeder Tag soll wie eine neue Seite eines spannenden Buches sein, das man nicht mehr weglegen möchte.

Wann die Zeit zum Aufbruch kommt, das werden wir dann schon spüren. Dann packen wir unsere Rucksäcke und ziehen einfach weiter. Vielleicht hören wir eine Geschichte über einen magischen Ort, den wir unbedingt sehen wollen. Und vielleicht kommen wir da auch nie wirklich an, weil wir auf dem Weg dorthin über einen anderen Ort stolpern, in den wir uns verlieben, oder weil wir Leuten begegnen, die uns auf andere Gedanken bringen. Dann wird eben alles anders und das ist dann auch gut so.

Denn wir fühlen uns dabei lebendig und frei, und genau das wollen wir auch sein!

Ein Abenteuer soll es werden!

 

Ps. Wenn du unsere Reise verfolgen möchtest, brauchst du hier nur deine E-Mail-Adresse einzutragen. Wir würden uns sehr freuen!
Ja, ich möchte den Newsletter!


ARTIKEL TEILEN:
Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Veröffentlicht von

Thor Braarvig ist freiberuflicher Übersetzer, Musiker, Ehemann, Vater von vier Kindern, Norweger, Dortmunder

56 Kommentare

  1. Hallo Thor,
    ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht bei Euch ;-))))
    Ich finde mich selber gerade erst in das Leben mit vier Kindern ein….seit Januar ist die kleine Maus bei uns, und finde es daheim, in den eigenen vier Wänden, schon manchmal zum Haareraufen ;-)))))
    Wir sind Camper und ich hab mich bisher noch nicht getraut, mit Baby im Wohnwagen zu schlafen hihi.
    Ihr habt meinen vollsten Respekt und ganz sicher kann ich hier eine Menge lernen.
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße,
    Barbara

    Antworten

    • Hallo Barbara,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Wir können es auch kaum erwarten ;)

      Liebe Grüße,
      Thor

      Ps. Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

      Antworten

  2. Hallo!

    Was für ein toller Beitrag!

    Wir werden auch im Juli unsere Weltreise mit One-Way-Ticket in Bangkok starten und voraussichtlich die Weihnachten in Australien feiern. Welch ein Zufall :-)) Vielleicht trifft man sich ja irgendwo am Weg.
    Wir freuen aus auch schon sehr auf unser planloses Abenteuer.

    Liebe Grüße, Maria

    Antworten

    • Hallo Maria,
      vielen lieben Dank dir! :)

      Wow, das ist in der Tat ein krasser Zufall! Wann geht es denn bei euch los?

      Liebe Grüße,
      Thor

      Antworten

  3. Genau so ist es richtig.
    Es soll schließlich Spaß machen, lasst es auf euch zukommen. Ich finde eh, dass man erst vor Ort sieht wieviel Zeit man für eine Region braucht. Da kann man sich noch so gut informieren.
    Ich freu mich für euch!
    Viel Spaß,
    Marc

    Antworten

  4. Liebe Abenteuer Familie

    Als bisher stille Leserin möchte ich jetzt einfach mal die Gelegenheit nutzen euch zu sagen, wie toll euer kommendes Abenteuer ist! Bin auch schon richtig gespannt auf eure Reiseberichte.
    Ich finde es viel besser nicht alles durch zu planen. Ihr macht das super! Einfach weiter so :-)
    Danke, dass ihr uns ein bisschen mitnehmt auf eurer Reise.

    Vielleicht ein kleiner Tipp: auf dem Blog hudsonfamily.ch findet ihr ein paar Tipps zum Reisen mit Kindern. Nadine Hudson und ihr Mann sind mit ihren 2 Söhnen (3 + 4 Jahre) über 2 Jahre mit dem Rucksack in Asien herum gereist. Sie haben ein kostenloses „Handbuch Reisen mit Kindern“ zusammen gestellt.

    Liebe Grüsse und alles Gute auf eurer Reise
    Miriam

    Antworten

    • Hallo Miriam,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr, wenn stille Leser/Leserinnen sich melden! :)

      Das Buch werde ich mir auf jeden Fall anschauen, hab’s schon heruntergeladen. Danke für den Tipp!!

      LG Thor

      Antworten

  5. Hallo mein Lieber,

    Ihr werdet die schönste Reise eures Lebens haben und wir dürfen teilhaben und darauf freu ich mich jetzt schon.
    Liebe Grüße
    Dani

    Antworten

    • So sieht’s aus, Dani! Freut mich, dass du dich drauf freust. Tu ich übrigens auch selber! ;)
      LG Thor

      Antworten

  6. Ihr solltet auf jeden Fall versuchen in den Norden Thailands zu kommen, natürlich nach Chiang Mai aber vor allem nach Pai, unsere Wahlheimat.
    Wir haben da auch zwei passende Posts dazu:
    http://www.nestingnomads.de/was-du-in-pai-nicht-verpassen-solltest/

    http://www.nestingnomads.de/5-tipps-um-chiang-mai-mit-kind-geniessen-zu-koennen/

    Allgemein können wir nur sagen: mit Kindern in Thailand ist der Wahnsinn. Unser Kleiner braucht nach einem halben Jahr in Pai immer mehrere Wochen in München um mit der menschlichen Kälte zurecht zu kommen.

    Und zu den Kritikern einer solchen Reise: auch in anderen Teilen der Welt überleben Menschen, ob die Blase in der man lebt, diese Erkenntnis zulässt ist eine andere Frage.

    Viele Grüße und ganz viel Spaß:)

    Antworten

    • Hallo Christian,

      vielen Dank für deine Tipps. Werde mir deine Artikel gleich durchlesen. An den Norden Thailands hatten wir noch gar nicht gedacht. Zuerst wollen wir auf jeden Fall für eine Weile ans Meer. Danach überlegen wir nach Laos zu fahren/fliegen, aber der Norden von Thailand wäre natürlich eine interessante Alternative.

      LG Thor

      Antworten

      • Hallo Thor,

        ich weiß nicht, ob ihr schon mal in Thailand wart, aber gerade was die Mentalität anbelangt ist dort vieles noch relaxter und ursprünglicher. Und mit den vielen Flüssen und Wasserfällen haben Kinder viel Spaß.

        Falls ihr nach Pai kommt (was ich euch sehr empfehle) meld dich doch nochmal, dann geben wir euch gerne Tipps zu Unterkünften und Restaurants.

        Wir werden ab Oktober auch wieder da sein.

        Grüße

        Chris

        Antworten

        • Hi Chris,
          mehrere Leute haben uns Pai empfohlen, also müssen wir uns das im Internet denke ich genauer anschauen. Was mich direkt interessieren würde: Wie viel bezahlt ihr normalerweise für eure Unterkünfte dort? Gibt es gute und schöne Bademöglichkeiten da?
          LG Thor

        • Hallo Thor,

          hab leider jetzt erst gesehen, dass du nochmal Fragen hattest. Aber lieber spät als nie, oder:)?

          Also zum Thema Preise in Pai. Wir mieten immer ein Haus für längere Zeiträume, geht bei 4000 Baht im Monat los und nach oben offen. Realistisch sind ab 12.000 für eine Familie eurer Größe.

          Bei Guesthouses würde ich euch das Pai Chan empfehlen, aber für sechs Leute ist es eine Frage, wieviel Platz ihr braucht, am ehesten das Familienzimmer http://www.paichan.com/family-room.html

          Das sind zwei Schlafzimmer, allerdings nur über die Terrasse miteinander verbunden. Sprich mit ganz kleinen Kindern eher schwierig. Einmal mit Doppelbett und zwei Einzelbetten, wobei da locker ne weitere Matratze reinpasst.

          Aber wie macht ihr das denn mit 4 Kindern und Betten generell? Vielleicht fällt mir dann in Pai noch ne bessere Alternative ein.

          Für Chiang Mai und auch Bangkok sind Airbnb Wohnung für so viele Leute eine recht gute Alternative.

          Falls du da nach noch mehr Infos brauchst bitte einfach melden, gerne auch per Email oder über unsere Facebookseite:
          https://www.facebook.com/nestingnomads

          Viele Grüße

          Chris

        • Ach, und zu den Bademöglichkeiten:

          Es gibt das Schwimmbad Fluid sowie noch ein paar Hotelanlagen wie das Baan Kung Kang, die man gegen Bezahlung mitnutzen kann. Haben wir in unserem o.g. Pai Artikel auch auf der Karte eingezeichnet.

          Ausserdem natürlich den Fluss sowie die vielen Bäche, die man an den Talausgängen finden kann mit kleinen Wasserfällen, perfekte Kinderspielplätze also:) Hinzu kommen noch ein paar richtige Wasserfälle mit schönen Pools.

  7. Das klingt nach einem richtig guten Plan! Ich wünsche euch für eure Reise alles Gute und immer den richtigen Blick für die kleinen versteckten Gehimtipp-Orte auf der Welt. Ich würde mich spontan auch euch und der Frau Hibbel anschließen und mitkommen. Mit nur einem Kind falle ich doch dann gar nicht mehr auf ;-)

    LG und genießt die Zeit,
    Christina

    Antworten

  8. Hallo Thor,

    ich bin gerade durch Zufall hier gelandet und wow, das wird sicher nicht nur für eure Kinder ein unglaublich bereicherndes Jahr!! <3 Ich wünsche euch alles Liebe und gute Reise!
    Freue mich sehr, hier mehr von euren Abenteuern zu erfahren!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten

    • Hallo Andrea! :)
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Es freut mich sehr, dass du unser Abenteuer verfolgen möchtest!
      LG Thor

      Antworten

  9. Hallo Thor,
    Ihr macht das genau richtig! Ich habe zwar nur 1 Kind, aber der wurde mit 10 Monaten auch direkt nach Asien und Westaustralien mitgenommen. Früher bin ich auch spontan und mit one way Tickets gereist, geht mit Kids genauso und nichts ist nerviger als ständig zu stornieren oder umzubuchen. Ein Tipp: von Kuala Lumpur gibt es super günstige Tickets nach Perth mit Air Asia, sind nur 5 Stunden Flug. Südwest-Australien ist super als Roadtrip mit Kids für Naturliebhaber. Je nachdem wo Deine Schwester wohnt, könnt Ihr dann ja auch weiterfahren/fliegen. In Thailand haben wir uns auf Koh Lanta sehr wohlgefühlt mit dem Kleinen. Ich wünsch Euch eine tolle Zeit und werde gespannt hier weiterlesen!
    Viele Grüße
    Kathrin

    Antworten

    • Hi Kathrin,

      vielen Dank für deine Tipps! Ich hab tatsächlich auch in Perth eine Schwester! :) Aber die, die wir nach Plan besuchen werden, wohnt in Tasmanien. Also fliegen wir vermutlich über Sidney oder Melbourne. Es sei denn wir schauen doch noch vorher bei meiner Schwester an der Westküste vorbei! Koh Lanta in Thailand werde ich gleich googeln!

      Liebe Grüße,
      Thor

      Antworten

  10. Hallo Thor,

    ich finde eure anstehende Weltreise im Sixpack einfach unglaublich spannend und wünsche euch Sechs und eurem Dutzend Schuhe viele bereichernde Eindrücke, Erlebnisse und Begegnungen. Ich bin sicher, es wird euch und insbesondere eure Kinder nachhaltig prägen.
    Es mag Zweifler in eurem Umfeld geben, doch ihr habt euren Weg, wie spontan er auch ausfallen mag, fest im Blick und werdet ein tolles Jahr haben.

    Es gibt viele Menschen, auch in Deutschland, die sich als „alternativ“ sehen und gegen das „Establishment“ pöbeln, und doch sofort Panik bekommen, sobald der Scheck der Eltern oder von Vater Staat ausbleibt. Doch ihr steht für eure Träume und kämpft für sie, selbstverantwortlich. Und das macht wahre Abenteurer aus.

    Das finde ich so wahnsinnig toll und erfrischend und freue mich noch auf viele spannende Eindrücke auf deiner/eurer Blogseite!

    Viva la vida!

    Susanne Kleine

    Antworten

    • Hallo Susanne,

      vielen lieben Dank dir für deinen Kommentar. Ich habe mich sehr, sehr, seeehr darüber gefreut!! :)

      Schön dich dabei zu haben!

      Liebe Grüße,
      Thor

      Antworten

      • Hallo Thor, ich hab mich seeeeehr über dein Feedback gefreut und kann kaum den Beginn eurer Reise und erste Berichte dazu erwarten….
        Liebe Grüße Susanne

        Antworten

  11. Das ist mal eine coole Aktion! Bin zufällig hier hin gestossen… Wieso hatte ich nicht so coole Eltern… Man sagt ja immer so bald man Kinder hat ist es aus und vorbei mit langen reisen. Danke das ihr das Gegenteil beweist!
    Ich freu mich schon deine Beiträge und Erfahrungen zu lesen. Nimmt genug Socken mit Pfadfinder Tipp :)

    LG Michelle

    Antworten

    • Hallo Michelle,
      es freut mich sehr, dass wir an diesem Mythos ein wenig rütteln dürfen.

      Bevor wir Kinder hatten, kamen wir gar nicht auf die Idee, eine solche Reise zu unternehmen. Vor ca. 2 Jahren fingen wir erst dann an, davon zu träumen. Und warum sollte man darauf verzichten, nur weil man Kinder hat? Ihnen wird es denke ich genau so gut tun wie uns.

      Liebe Grüße,
      Thor

      Antworten

  12. Hi!
    Ich find euch genial!
    Wünsch euch ganz viel LEBEN.
    Ganz viel Begegnung, Inspiration, Wunder, Emotion, WOW.
    Soviel Mut kann nur belohnt werden :)
    Wir starten sowas ähnliches Mitte Juni – ENDLICH :)
    Alles alles Liebe – ihr seid toll.
    Lg Stephi

    Antworten

    • Hi Stephi,
      vielen Dank dir! :)

      Ihr seid auch bald unterwegs? Cool! :) Wo geht’s hin und wie lange seid ihr unterwegs?

      Liebe Grüße,
      Thor

      Antworten

  13. Fantastisch euer Projekt!

    Das werden Eindrücke, die euch euer ganzes Leben lang niemand mehr nehmen kann! Genießt jeden Tag!

    Ich freue mich „dabei sein zu dürfen“.

    Gute Reise und viele Grüße

    Clivia

    Antworten

    • Hi Clivia,

      vielen Dank dir! Wir werden es genießen! :)

      Und wir freuen uns auch sehr, dass DU dabei bist!!!

      LG Thor

      Antworten

  14. Hallo Thor! Super, dein Blog! Ganz so loslassen wie ihr, haben wir noch nicht geschafft. Aber wir sind auch mit 4 Kindern seit 8 Wochen unterwegs und es ist einfach nur gut für alle. Gemeinsam als Familie tolle Erfahrungen sammeln und den Kindern zu zeigen, wie wunderbar unsere Erde ist.
    Menschen und ja, auch Kinder, leben überall, auch wenn viele in Deutschland das für fast unmöglich halten…
    Ich wünsche euch eine ganz besondere Reise, zu euch selbst und in die Welt!
    Liebe Grüße, Jana

    Antworten

    • Hallo Jana,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Ihr seid auch ein ganzes Jahr mit vier Kindern unterwegs!? Cool! :) Es ist schön zu hören, dass ihr bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habt!
      Euch auch eine super Reise!
      LG Thor

      Antworten

  15. Hallo Thor,

    ich würde sowas aufgrund meines großen Sicherheit Gefühl nieeee machen.Liegt vielleicht auch an meinem Ortsgebundenen Job( könnte auch nur ne bequeme Ausrede sein).
    Aber ich bewundere eueren Entschluss,und freue mich schon darauf eure Reise mitzureisen

    Ich wünsche euch einen Sack tolle Erfahrungen, das ihr nen Haufen liebe nette Leute trefft, und leckeres Essen überall.

    Gruß Aniko

    Antworten

    • Hallo Aniko,
      vielen Dank dir! Vielleicht können wir dich ja mit unseren Berichten ein ganz bisschen umstimmen! :) Es freut mich, dass du unsere Reise verfolgen möchtest!
      LG Thor

      Antworten

  16. Hallo Thor, bei Facebook folge ich schon immer wieder deinen Beiträgen, und hab gerade die Zeit gefunden auf dieser Seite hier zu stöbern. Ich muss ehrlich sagen, das was Du mit deiner Familie vorhast verdient Respekt! Ich find es klasse! Ich glaube jeder von uns hat mal den Drang „auszubrechen“ und etwas neues zu erleben, einen Cut zu machen. Nur fehlt vielen einfach der Mut oder auch die finanziellen Mittel dazu. Ich wünsche Deiner Familie und Dir auf jeden Fall eine unvergessliche Reise mit verdammt vielen positiven Erlebnissen, Eindrücken und einfach eine geile Zeit! Freu mich schon auf Eure Berichte! LG Björn

    Antworten

    • Hi Björn,
      vielen lieben Dank dir!
      LG Thor

      Ps. Wir können uns die Weltreise eigentlich auch nicht leisten. Wir finanzieren sie in erster Linie dadurch, dass ich meine Arbeit mitnehmen kann.

      Antworten

      • Hallo Thor,
        sehr gerne! Ich hätte z.B. nicht die Möglichkeit meine Arbeit mitzunehmen, aber denke oft dran, wie es wäre „mal auszubrechen für eine Zeit und so ein Abenteuer zu erleben“… wer weiß, vielleicht irgendwann…! Wünsche Euch, dass das Glück und Gesundheit Eure Reise begleiten! LG Björn

        Antworten

        • Dann wünsche ich dir, dass du auch mal die Möglichkeit dazu haben wirst, auszubrechen!

  17. Hallo ihr Sechs,
    erstmal danke für den schönen Blog den ich mit vermutlich viel Herzschmerz verfolgen werde.
    Keine Ahnung warum ich überhaupt schreibe, vermutlich weil dein Schreibstil sehr authentisch und berührend ist. Ich freue mich auf das was da kommt.
    Irgendwie möchte ich euch in dem was ihr tut bestärken. Ich war selber mit meiner Frau für ein Jahr unterwegs (allerdings ohne Kinder). Vorher hatten wir auch das Gefühl nicht in den alltäglichen Rahmen zu passen und alle haben uns für verrückt erklärt. Einmal die Komfortzone verlassen sieht das schon ganz anders aus. Man lernt so viele Menschen kennen, die gerade genau das gleiche machen wie man selbst und irgendwie ist es dann schon wieder normal aus dem Rucksack zu leben, nicht zu planen und den Tag zu genießen. Wenn ich ganz ehrlich bin, waren natürlich nicht alle Momente sooooo berauschend, wie man es sich vorgestellt hat. Mit etwas Abstand betrachtet, war aber jede Erfahrung wichtig und schön und ich denke selbst fünf Jahre danach noch jede Woche, ja fast jeden Tag an die vielen kleinen Erlebnisse. Also was auch immer passiert, lasst euch nicht von eurem Weg abbringen, es wird sich lohnen.
    Ich freue mich drauf!
    Marco

    Antworten

    • Hallo Marco,
      vielen, vielen Dank fürs Teilen deiner Erfahrungen! Es ist echt cool zu hören, dass eure Reise immer noch so viel für euch bedeutet. Du hast meine Vorfreude gerade verstärkt!

      LG Thor

      Antworten

  18. Wann kommt ihr nach Laos?? Herzlich willkommen, unsere Kinder freuen sich sicherlich…. Wir wohnen in Luang Prabang, Gruss Markus

    Antworten

    • Hi Markus,
      im Oktober werden wir vermutlich in Laos sein. Vielleicht auch schon ein bisschen früher. Wie alt sind denn deine Kinder? Und kannst du die Stadt empfehlen?
      LG Thor

      Antworten

  19. Lieber Thor und Familie,
    ich wünsche euch eine wunderbare Zeit und finde es toll, dass ihr diesen Mut & die Abenteuerlust habt! Nicht von A nach B hetzen und viel Zeit in der Natur klingt nach einem guten Plan – genauso haben wir das auch gemacht, wenn auch nur mit 1 Kind und für 7 Monate :-) Ich freue mich sehr darauf, mit euch ein bisschen „mitreisen“ zu dürfen, das verkürzt die Wartezeit bis zu unserer nächsten (hoffentlich großen) Tour. Ach ja, falls euch noch niemand gewarnt hat: Langzeitreisen macht hochgradig süchtig … ;-)
    Happy travels!
    Julia

    Antworten

  20. Lieber Thor mit Familie,
    solch viele Kommentar über Langzeitreisende zu lesen ist sehr inspirierend. Da ich selber eher eine Reisebine als ein Stubenhocker bin, meine Familie ebenso, kann ich den Eindrücken diese komments gut folgen.
    Viel Spaß momentan bei der Familie in Norwegen und auf den Start am 05.08. one way bin ich jetzt schon gespannt. Davon zu lesen wird mich weiterhin in meinem Fernweh bereichern.
    Liebe Grüße von Monika :-)

    Antworten

  21. Hi Thor,

    ich stecke auch gerade in den Vorbereitungen einer sechsmonatigen Reise. Da fiel mir eines bei dir auf: Ein One-Way-Ticket ist wohl in Thailand nicht unproblematisch. Die Behörden bzw. deine Fluggesellschaft könnte einen Beleg für einen Rück-/Weiterflug verlangen. Hast du da eine Lösung? Die suche ich nämlich auch immer noch :-)

    Grüße und viel Freude auf eurer Tour. Ulrike

    Antworten

    • Hi Ulrike,
      da hast du recht! Wir haben vor ca. zwei Wochen einen Rückflug gebucht, den wir jetzt, nachdem wir angekommen sind, stornieren werden. Dieser ticket muss flexibel sein (anderes Wort für sehr teuer), damit ihr nach der Stornierung das Geld zurückbekommen könnt. Das klappt nur bei Flex-Tickets. Die sind halt eigentlich sehr teuer, aber kostenlos wenn man sie storniert.
      LG Thor

      Antworten

  22. Hallo, ich bin gerade auf euren tollen Blog gestolpert und an euren spannenden Erlebnissen hängen geblieben. Sicherlich werde ich wieder vorbeischauen :-) Ich finde es unglaublich toll (und mutig) was für Abenteuer ihr erlebten dürft. Ich frage mich nur gerade wie das genau abläuft: Sind (ein Teil) eure(r) Kinder nicht bereits Schulpflichtig? Lg und viel Spass an euch

    Antworten

    • Zwei sind schulpflichtig. Allerdings wurden sie für ein Jahr von der Schule beurlaubt. Dafür machen wir unterwegs Homeschooling mit ihnen (über eine amerikanische Online-Schule).
      LG Thor

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.